Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Ropivacain Torrex 2 mg/ml Infusionslösung»

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Ropivacain Torrex ist ein “Lokalanästhetikum“ und wird verwendet um:

  • Körperteile während einer Operation zu betäuben (anästhesieren).
  • Schmerzen während der Geburt zu lindern.
  • Schmerzen nach einer Operation zu lindern.

Ropivacain Torrex wird angewendet bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Ropivacain Torrex darf bei Ihnen nicht angewendet werden:

  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Ropivacain oder einen der sonstigen Bestandteile sind (siehe auch Abschnitt 6).
  • wenn Sie in der Vergangenheit überempfindlich (allergisch) gegen andere Anästhetika waren (einschließlich Anästhetika des Amidtyps).
  • wenn Ihnen gesagt wurde, dass Ihr Blutvolumen vermindert ist (Hypovolämie).
  • zur Verabreichung in ein Blutgefäss (intravenöse Anästhesie) um bestimmte Teile des Körpers zu betäuben.
  • zur Verabreichung in den Gebärmutterhals um Geburtsschmerzen zu lindern. Ropivacain Torrex darf bei Ihnen nicht angewendet werden, wenn einer der oben genannten Punkte bei Ihnen zutrifft. Wenn Sie sich nicht sicher sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt bevor Ropivacain bei Ihnen angewendet wird.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Ropivacain Torrex ist erforderlich:
Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor bei Ihnen dieses Arzneimittel angewendet wird, wenn:

  • Sie Probleme mit dem Herzen oder Arterienverkalkung haben (Gefäßerkrankung)
  • Sie ernste Probleme mit der Leber oder den Nieren haben.
  • Sie eine natriumreduzierte Diät einhalten müssen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob einer der oben genannten Punkte auf Sie zutrifft, sprechen Sie mit Ihrem Arzt bevor Ropivacain bei Ihnen angewendet wird.

Bei Anwendung von Ropivacain Torrex mit anderen Arzneimitteln
Bitte informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt

Informieren Sie Ihren Arzt vor allem, wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel einnehmen:

  • Arzneimittel zur Behandlung von unregelmäßigem Herzschlag (Anti-Arrhythmika)
  • Arzneimittel gegen Depressionen (wie z.B. Fluvoxamin)
  • Arzneimittel gegen Schmerzen (Opioide)
  • Antibiotika (wie z.B. Enoxacin).

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob einer der oben genannten Punkte auf Sie zutrifft, sprechen Sie mit Ihrem Arzt bevor Ropivacain bei Ihnen angewendet wird.

Schwangerschaft und Stillzeit
Sprechen Sie mit Ihrem Arzt vor der Anwendung von Ropivacain Torrex wenn Sie schwanger sind, oder schwanger sein könnten und Ihrem Arzt dies nicht bekannt ist.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt bevor Sie am Verkehr teilnehmen oder Werkzeuge verwenden oder Maschinen bedienen. Ropivacain Torrex kann Sie schläfrig machen und die Geschwindigkeit Ihrer Reaktionen beeinflussen. Fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie am Verkehr teilnehmen oder Werkzeuge verwenden oder Maschinen bedienen dürfen.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Ropivacain Torrex
Ropivacain Torrex enthält 3 mg Natrium pro Milliliter (ml). Falls Sie eine natriumreduzierte Diät einhalten müssen, sollten Sie dies beachten.

Wie wird es angewendet?

Ropivacain Torrex wird Ihnen von einem Arzt verabreicht. Es wird Ihnen als Infusion (Tropf) verabreicht.

Wie viel Ropivacain Torrex bei Ihnen angewendet wird

  • Ihr Arzt wird entscheiden, wie viel Ropivacain Torrex Ihnen verabreicht wird.
  • Die Dosis ist davon abhängig, wofür Ropivacain Torrex verwendet wird, aber auch von anderen Faktoren, wie Ihrem Gesundheitszustand, Alter und Gewicht.
  • Die geringst mögliche Dosis wird verwendet werden.
  • Die übliche Dosis für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren liegt zwischen 2 mg und 300 mg. Wenn bei Ihnen eine zu große Menge von Ropivacain Torrex angewendet wurde Es ist unwahrscheinlich, dass eine zu große Menge an Ropivacain verwendet wird, da Ihr Arzt Ihnen dieses Arzneimittel verabreicht. Wenn Sie glauben, dass Sie zuviel Ropivacain Torrex erhalten haben, informieren Sie unverzüglich Ihren Arzt. Die Anzeichen können sein:
  • Kribbeln, Prickeln oder Taubheit der Haut
  • plötzliche Bewegungen Ihres Körpers, die Sie nicht kontrollieren können
  • Taubheitsgefühl in den Lippen und um den Mund
  • Beeinträchtigungen des Sehens und des Hörens
  • Benommenheit oder Schwindel durch zu niedrigen Blutdruck
  • Muskelsteifigkeit
  • unregelmäßiger Herzschlag. Informieren Sie Ihren Arzt unverzüglich, wenn Sie eine der oben beschriebenen Anzeichen bei sich bemerken.

Wenn Sie weitere Fragen zur Verwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Ropivacain Torrex Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Folgende Begriffe werden verwendet um zu beschreiben, wie häufig Nebenwirkungen berichtet wurden:

  • sehr häufig: betrifft mehr als 1 Patienten von 10
  • häufig: betrifft 1 bis 10 Patienten von 100
  • gelegentlich: betrifft 1 bis 10 Patienten von 1000
  • selten: betrifft 1 bis 10 Patienten von 10000
  • sehr selten: betrifft weniger als 1 Patienten von 10000

Folgende Nebenwirkungen können auftreten:

Informieren Sie unverzüglich Ihren Arzt, wenn eine der folgenden Reaktionen auftritt:

  • allergische Reaktionen – mögliche Anzeichen sind: Schwellung von Gesicht, Lippen, Mund oder Kehle, Benommenheit oder Schwindel durch zu niedrigen Blutdruck und Hautausschlag (Juckreiz). Diese Nebenwirkungen sind selten.
  • unregelmäßiger Herzschlag, der zu einem Herzanfall führen kann. Diese Nebenwirkung ist selten.
  • schneller oder langsamer Herzschlag. Diese Nebenwirkung tritt häufig auf.

Informieren Sie unverzüglich Ihren Arzt, wenn sie eines dieser Anzeichen bemerken.

Sehr häufig

  • Niedriger Blutdruck • Übelkeit Häufig
  • Kribbeln, Prickeln oder Taubheit der Haut
  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen
  • Hoher Blutdruck
  • Schwindelgefühl
  • Kopfschmerzen • Übelkeit Gelegentlich
  • Herabgesetzte Körpertemperatur (Hypothermie). Anzeichen hierfür können Zittern und Benommenheit sein.
  • Taubheit oder Gefühlsverlust des Mundbereichs und der Zunge
  • Schwierigkeiten beim Atmen oder Kurzatmigkeit
  • Beeinträchtigungen des Sehens und des Hörens
  • Herabgesetzte Empfindlichkeit der Haut
  • Muskelsteifigkeit und Zittern
  • Benommenheit/Schwindel
  • Probleme beim Sprechen
  • Nervosität (Ängstlichkeit)
  • Krampfanfälle (Konvulsionen)
  • Ohnmacht

Informieren Sie bitte Ihren Arzt, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Wie soll es aufbewahrt werden?

  • Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
  • Das Arzneimittel darf nach dem auf dem Etikett und dem Umkarton angegebenen Verfalldatum nicht mehr angewendet werden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.
  • Nicht über 25°C lagern. Nicht im Kühlschrank lagern oder einfrieren.
  • Verwenden Sie Ropivacain Torrex nicht wenn Sie Partikel in der Lösung bemerken oder die Lösung nicht klar ist.

Ropivacain Torrex 2 mg/ml Infusionslösung

  • Nach dem Öffnen des Beutels sollte die Lösung sofort verwendet werden. Wenn sie nicht sofort verwendet wird, liegen Lagerungsdauer und -bedingungen vor der Anwendung in der Verantwortung des Anwenders und sollte im Normalfall nicht länger als 24 Stunden bei 2-8°C betragen.•

Bewertungen «Ropivacain Torrex 2 mg/ml Infusionslösung»