Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Salbei Curarina Tropfen»

Salbei Curarina Tropfen
Salbei Curarina Tropfen
Salbei Curarina Tropfen


Was ist es und wofür wird es verwendet?

Anwendungsgebiete
Zur Spülung bei Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut.
Zur Einnahme bei vermehrter Schweißsekretion.
Hinweis:
Sollten bei Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut die Beschwerden länger als 1 Woche andauern, sowie bei allen unklaren, anhaltenden oder wiederkehrenden Beschwerden, ist ein Arzt aufzusuchen.
Eigenschaften und Wirkungsweise
Liebe Patientin, lieber Patient,
Salbei ist eine der ältesten Heilpflanzen unseres Kulturkreises. Die Pflanze wächst in Mittelmeergebieten, besonders an der adriatischen Küste Dalmatiens, Italiens und Griechenlands. Sie ist aber auch als geschätzte Arzneipflanze in heimischen Gärten anzutreffen.
Salbei gehört zur Familie der Lippenblütler. Arzneilich werden die Blätter verwendet. Die Blätter enthalten u.a. Gerbstoffe sowie das wertvolle ätherische Öl. Wissenschaftliche Experimente zeigten die Wirkung von Salbei-Zubereitungen gegen Bakterien, Pilze und Viren. Der Salbeipflanze wird eine adstringierende (d. h. zusammenziehende), sekretionsfördernde und schweißhemmende Wirkung zugeschrieben.
Gute Besserung wünscht Ihnen Ihre
HARRAS PHARMA
CURARINA GmbH
Am Harras 15
D-81373 München

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Wann dürfen Sie SALBEI CURARINA® Tropfen nicht anwenden?
Bei bekannter Überempfindlichkeit (Allergie) gegen Salbei dürfen SALBEI CURARINA® Tropfen nicht angewendet werden.
SALBEI CURARINA® Tropfen sind bei Alkoholkranken nicht anzuwenden.
SALBEI CURARINA® Tropfen sind bei Leberkranken erst nach Rücksprache mit dem Arzt anzuwenden.
Zur Anwendung von SALBEI CURARINA® Tropfen in Schwangerschaft und Stillzeit sowie bei Kindern unter 12 Jahren liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. SALBEI CURARINA® Tropfen dürfen daher, sowie aufgrund des Alkoholgehaltes und aufgrund des Thujongehaltes von Schwangeren, Stillenden und Kindern unter 12 Jahren nicht eingenommen werden.
Welche Vorsichtsmaßnahmen müssen bei der Einnahme von SALBEI CURARINA® Tropfen beachtet werden?
Warnhinweis:
SALBEI CURARINA® Tropfen enthalten ca. 50 Vol.% Alkohol. Bei Beachtung der Dosierungsanleitung werden bei jeder Einnahme bis zu 0,9 g Alkohol zugeführt. Ein gesundheitliches Risiko besteht u.a. bei Leberkranken, Alkoholkranken, Epileptikern, Hirngeschädigten, Schwangeren und Kindern. Die Wirkung anderer Arzneimittel kann durch den Alkohol beeinträchtigt oder verstärkt werden.
Bei Beschwerden, die länger als eine Woche andauern, sowie bei allen unklaren, anhaltenden Beschwerden, wie z.B. Nachtschweiß, erhöhter Temperatur oder Gewichtsverlust, ist ein Arzt aufzusuchen.

Wie wird es angewendet?

Dosierungsanleitung und Art der Anwendung
Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen Ihr Arzt SALBEI CURARINA® Tropfen nicht anders verordnet hat. Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da SALBEI CURARINA® Tropfen sonst nicht richtig wirken können.
Wieviel von SALBEI CURARINA® Tropfen und wie oft sollten Sie SALBEI CURARINA® Tropfen anwenden?
Soweit nicht anders verordnet, als Gurgelmittel und zum Spülen des Mund- und Rachenraumes 1 Messbecher (entsprechend 5 ml) SALBEI CURARINA® Tropfen mit einem Glas lauwarmen Wasser verdünnen; alle 2 Stunden etwa eine Minute lang gurgeln oder den Mund- und Rachenraum spülen.
Zur inneren Anwendung 3 mal täglich 50 Tropfen (= 2 ml) einnehmen.
Wie und wann sollten Sie SALBEI CURARINA® Tropfen anwenden?
SALBEI CURARINA® Tropfen können nach Verdünnung zum Gurgeln und zum Spülen des Mund- und Rachenraumes, sowie zum Einnehmen angewendet werden.
Wenn Sie SALBEI CURARINA® Tropfen einnehmen, verdünnen Sie den Auszug mit etwas Wasser und nehmen Sie SALBEI CURARINA Tropfen nach den Mahlzeiten ein.
Wie lange sollten Sie SALBEI CURARINA Tropfen einnehmen?
Aufgrund des Thujongehaltes sollten alkoholische Zubereitungen aus Salbeiblättern nicht länger als 14 Tage eingenommen werden.
Hinweise für den Fall der Überdosierung und Anwendungsfehler:
Was ist zu tun, wenn SALBEI CURARINA Tropfen in zu großen Mengen eingenommen wurden (beabsichtigte oder versehentliche Überdosierung)?
Wenn Sie versehentlich einmal 1 oder 2 Einzeldosen (entsprechend 50 Tropfen (=2 ml) oder 100 Tropfen (=4 ml)) mehr als vorgesehen eingenommen haben, so hat dies in der Regel keine nachteiligen Folgen. Setzen Sie in diesem Fall die Einnahme so fort, wie es in der Dosierungsanleitung beschrieben ist oder von Ihrem Arzt verordnet wurde. Falls Sie dieses Arzneimittel erheblich überdosiert haben, sollten Sie Rücksprache mit einem Arzt nehmen.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wechselwirkungen mit anderen Mitteln
Keine bekannt.
Welche Nebenwirkungen können bei der Anwendung von SALBEI CURARINA® Tropfen auftreten?
Sehr selten (weniger als 1 von 10.000 Behandelten) sind Überempfindlichkeits-reaktionen (Hautausschläge, Hautjucken, Nesselsucht, Schwellungen) aufgetreten.
Bei länger dauernder Einnahme können in seltenen (weniger als 1 von 1000, aber mehr als 1 von 10.000 Behandelten) ällen Krämpfe auftreten.
Welche Gegenmaßnahmen sind bei Nebenwirkungen zu ergreifen?
Die Einnahme von SALBEI CURARINA® Tropfen sollte in diesem Fall unterbrochen werden.
Bei den ersten Anzeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion dürfen SALBEI CURARINA® Tropfen nicht nochmals eingenommen werden.
Wenn Sie Nebenwirkungen bei sich beobachten, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Das Verfalldatum ist auf dem Etikett und der Faltschachtel aufgedruckt. Verwenden Sie diese Packung nicht mehr nach diesem Datum.
Die Haltbarkeit nach Öffnung des Behältnisses beträgt 6 Monate.
Stand der Information
April 2006
Zusätzliche Information:

Zusätzliche Informationen

Liebe Patientin, lieber Patient,
Bitte lesen Sie folgende Gebrauchsinformation aufmerksam, weil sie wichtige Informationen darüber enthält, was Sie bei der Anwendung dieses Arzneimittels beachten sollen. Wenden Sie sich bei Fragen bitte an Ihren Arzt oder Apotheker.
Gebrauchsinformation
SALBEI CURARINA® Tropfen
Wirkstoff: Salbeiblätterauszug


Bewertungen «Salbei Curarina Tropfen»