Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Salus Weißdorn-Elixier»

Salus Weißdorn-Elixier
Salus Weißdorn-Elixier
Salus Weißdorn-Elixier


Was ist es und wofür wird es verwendet?

Auszug (1:4,3 – 5,3) aus Weißdornblättern mit Blüten
und Weißdornfrüchten (1:1,07),
Auszugsmittel: Likörwein: Ethanol 96 % (V/V) (97,6:2,4) 10 ml

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Gegenanzeigen
Salus Weißdorn-Elixier darf von Alkoholkranken nicht eingenommen werden.
Salus Weißdorn-Elixier darf nicht eingenommen werden, wenn Sie überempfindlich gegenüber Weißdorn, Schwefeldioxid (E220) oder einem der sonstigen Bestandteile von Salus Weißdorn-Elixier sind.
Was müssen Sie in der Schwangerschaft und Stillzeit beachten?
Die Sicherheit während der Schwangerschaft und Stillzeit wurde nicht ausreichend untersucht. Daher und wegen des Alkoholgehaltes sollte Salus Weißdorn-Elixier in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht eingenommen werden.
Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln einen Arzt oder Apotheker um Rat.
Wann sollten Sie Salus Weißdorn-Elixier erst nach Rücksprache mit einem Arzt anwenden?
Wegen des Alkoholgehaltes sollte das Arzneimittel von Leberkranken, Epileptikern sowie Patienten mit organischen Erkrankungen des Gehirns nur nach Rücksprache mit einem Arzt eingenommen werden.
Bei Auftreten von Krankheitszeichen wie Ansammlung von Wasser in den Beinen oder unklaren Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden. Bei Schmerzen in der Herzgegend, die in die Arme, den Oberbauch oder in die Halsgegend ausstrahlen können, oder bei Atemnot ist eine sofortige ärztliche Abklärung zwingend erforderlich.
Der Anwender sollte bei fortdauernden Krankheitssymptomen oder beim Auftreten anderer als in der Gebrauchsinformation erwähnten Nebenwirkungen einen Arzt oder eine andere in einem Heilberuf tätige qualifizierte Person konsultieren.
Verkehrstüchtigkeit:
Salus Weißdorn-Elixier hat bei einer Einnahme gemäß Dosierungsanleitung nur einen vernachlässigbaren Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen. Bei einer Überdosierung werden jedoch die Verkehrstüchtigkeit und die ähigkeit zum Bedienen von Maschinen eingeschränkt. Beachten Sie hierzu bitte die Hinweise unter „Überdosierung und Anwendungsfehler“.

Wie wird es angewendet?

Dosierungsanleitung und Art der Anwendung
Soweit nicht anders verordnet, nehmen Erwachsene 3-mal täglich 10 – 20 ml mit dem beiliegenden Messbecher vorzugsweise nach den Mahlzeiten ein.
Salus Weißdorn-Elixier ist nicht geeignet für die Anwendung bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren.
Hinweis für Diabetiker:
10 ml Flüssigkeit entsprechen 0,25 BE.
Dauer der Anwendung
Die Einnahmedauer ist nicht begrenzt. Bei Beschwerden unklarer Ursache sollte die Selbstmedikation nach 2 Wochen beendet werden. Beachten Sie bitte auch die Angaben unter „Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung“ und „Warnhinweise“.
Überdosierung und Anwendungsfehler:
Wenn Sie versehentlich einmal die doppelte oder dreifache Einzeldosis (entspricht bis zu
40 ml bis 60 ml dieses Arzneimittels) eingenommen haben, so hat dies in der Regel keine nachteiligen Folgen.
Beachten Sie jedoch, dass bei einer Überdosierung durch den Alkohol in Salus Weißdorn-Elixier die ähigkeit zur aktiven Teilnahme am Straßenverkehr und zum Bedienen von Maschinen deutlich eingeschränkt wird.
Wenn Sie eine wesentlich größere Menge von Salus Weißdorn-Elixier eingenommen haben, als Sie sollten, benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden. Möglicherweise treten die unten aufgeführten Nebenwirkungen verstärkt auf.
Wenn Sie die Einnahme von Salus Weißdorn-Elixier vergessen haben, nehmen Sie beim nächsten Mal nicht etwa die doppelte Menge, sondern führen Sie die Einnahme, wie in der Dosierungsanleitung beschrieben, fort.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wechselwirkungen mit anderen Mitteln
Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln wurden bisher für Salus Weißdorn-Elixier nicht untersucht. Eine Verstärkung oder Abschwächung der Wirkung anderer Arzneimittel kann daher nicht ausgeschlossen werden.
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor Kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich nicht um verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Warnhinweis:
Dieses Arzneimittel enthält 18,5 Vol.-% Alkohol.
Bei Beachtung der Dosierungsanleitung werden bei jeder Einnahme pro 10 ml bis zu 1,6 g Alkohol zugeführt. Vorsicht ist geboten.
Dieses Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei Leberkranken, Alkoholkranken, Epileptikern, Patienten mit organischen Erkrankungen des Gehirns, Schwangeren, Stillenden und Kindern.
Die Wirkung anderer Arzneimittel kann beeinträchtigt oder verstärkt werden.
Im Straßenverkehr und bei der Bedienung von Maschinen kann das Reaktionsvermögen beeinträchtigt werden.
Nebenwirkungen
Wie alle Arzneimittel kann Salus Weißdorn-Elixier Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
Mögliche Nebenwirkungen:
Magen-Darm-Beschwerden sowie allergische Reaktionen (z. B. Hautausschlag) können auftreten. Die Häufigkeit des Auftretens dieser Nebenwirkungen ist nicht bekannt.
Andere mögliche Nebenwirkungen:
Schwefeldioxid (E220) kann selten Überempfindlichkeitsreaktionen und Bronchialkrämpfe (Bronchospasmen) hervorrufen.
Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkung Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.
Bei den ersten Anzeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion darf Salus Weißdorn-Elixier nicht noch einmal eingenommen werden.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Hinweise zur Aufbewahrung und Haltbarkeit
Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren.
Dieses Arzneimittel darf nach Ablauf des auf dem Etikett und auf der Faltschachtel nach „Verwendbar bis“ angegebenen Verfallsdatums nicht mehr eingenommen werden. Das Verfallsdatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.
Aufbewahrungsbedingungen:
Nicht über 25° C lagern.
Hinweis auf Haltbarkeit nach Anbruch
Nach Anbruch der Flasche ist Salus Weißdorn-Elixier 3 Monate haltbar.

Zusätzliche Informationen

Wortlaut der für die Packungsbeilage vorgesehenen Angaben:
Gebrauchsinformation
Bitte lesen Sie die Gebrauchsinformation aufmerksam durch, weil sie wichtige Informationen darüber enthält, was Sie bei der Anwendung dieses Arzneimittels beachten sollen.
Salus Weißdorn-Elixier
Flüssigkeit
Zur Anwendung bei Erwachsenen
Wirkstoff: Auszug aus Weißdornblättern mit Blüten und Weißdornfrüchten
Traditionelles pflanzliches Arzneimittel
Anwendungsgebiet:
Traditionell angewendet zur Unterstützung der Herz-Kreislauf-Funktion.
Das Arzneimittel ist ein traditionelles Arzneimittel, das ausschließlich auf Grund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist.
Was müssen Sie bei Kindern und Jugendlichen beachten?
Salus Weißdorn-Elixier sollte bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren nicht angewendet werden, da keine ausreichenden Untersuchungen vorliegen. Der Alkoholgehalt in Salus Weißdorn-Elixier spricht ebenfalls gegen die Anwendung.


Bewertungen «Salus Weißdorn-Elixier»