Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Sanaven 0,3 % Creme»

Sanaven 0,3 % Creme
Sanaven 0,3 % Creme
Sanaven 0,3 % Creme


Was ist es und wofür wird es verwendet?

Zur lokalen Behandlung von
stumpfen Verletzungen (Traumen) mit und ohne Bluterguss (Hämatom)
oberflächlicher Venenentzündung, sofern diese nicht durch Kompression behandelt werden kann.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Sanaven 0,3 % Creme darf nicht angewendet werden
wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Chondroitinpolysulfat, Methyl-4-hydroxybenzoat, Propyl-4-hydroxybenzoat oder einem der sonstigen Bestandteile von Sanaven 0,3 % Creme sind.
Wenden Sie Sanaven 0,3 % Creme nicht auf offenen Wunden oder verletzter Haut an.
Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Sanaven 0,3 % Creme ist erforderlich
siehe unter „Sanaven 0,3 % Creme darf nicht angewendet werden“ und „4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?“
Bei Anwendung von Sanaven 0,3 % Creme mit anderen Arzneimitteln
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Keine Wechselwirkung bekannt.
Schwangerschaft und Stillzeit
Bisherige Erfahrungen mit der lokalen Anwendung von Chondroitinpolysulfat auf der Haut bei Schwangeren und Stillenden haben keine Anhaltspunkte für schädigende Wirkungen ergeben.
Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Bisher keine Auswirkungen bekannt.
Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Sanaven 0,3 % Creme
Cetylstearylalkohol und Wollwachs können örtlich begrenzte Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) auslösen.
Methyl-4-hydroxybenzoat (Ph. Eur.) und Propyl-4-hydroxybenzoat (Ph. Eur.) können Überempfindlichkeitsreaktionen, auch Spätreaktionen, hervorrufen.

Wie wird es angewendet?

Wie ist Sanaven 0,3 % Cremen anzuwenden?
Wenden Sie Sanaven 0,3 % Creme immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis
Tragen Sie Sanaven 0,3 % Creme -mal täglich auf das Erkrankungsgebiet auf. Je nach Größe des zu behandelnden Bereiches ist im Allgemeinen ein Cremestrang von cm ausreichend.
Art der Anwendung
Tragen Sie die Sanaven 0,3 % Creme gleichmäßig auf die erkrankte Stelle auf und massieren Sie sie, wenn möglich, sanft in die Haut ein. Bei besonders schmerzhaften Entzündungen ist das betroffene Gebiet nur vorsichtig mit Sanaven 0,3 % Creme zu bestreichen und mit einem Verband abzudecken.
Verwenden Sie Sanaven 0,3 % Creme nur auf unverletzter Haut, vermeiden Sie den Kontakt mit den Augen oder mit Schleimhäuten.
Dauer der Anwendung
Die Anwendung von Sanaven 0,3 % Creme sollte so lange fortgeführt werden, bis die Beschwerden abgeklungen sind. In der Regel beträgt die Behandlungsdauer bei stumpfen Verletzungen bis zu 10 Tagen, bei oberflächlicher Venenentzündung ein bis zwei Wochen.
Gegen eine länger dauernde Anwendung bestehen keine Bedenken. Sollten sich jedoch nach einer 14-tägigen regelmäßigen Anwendung von Sanaven 0,3 % Creme die Beschwerden nicht gebessert haben oder sollten nach Abschluss der Behandlung erneut Beschwerden auftreten, suchen Sie bitte Ihren Arzt auf.
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Sanaven 0,3 % Creme zu stark oder zu schwach ist.
Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt und Apotheker.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Sanaven 0,3 % Creme Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden üblicherweise folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:

Sehr häufig:
Mehr als 1 von 10 Behandelten
Häufig:
Weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten
Gelegentlich:
Weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1000 Behandelten
Selten:
Weniger als 1 von 1000, aber mehr als 1 von 10.000 Behandelten
Sehr selten:
Weniger als 1 von 10.000 Behandelten, einschließlich Einzelfälle

Erkrankungen des Immunsystems
Methyl-4-hydroxybenzoat (Ph. Eur.) und Propyl-4-hydroxybenzoat (Ph. Eur.) können Überempfindlichkeitsreaktionen, auch Spätreaktionen, hervorrufen.
Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes
Sehr selten können bei der Anwendung von Sanaven 0,3 % Creme Überempfindlichkeitsreaktionen, wie Rötung der Haut auftreten, die nach Absetzen des Präparates in der Regel rasch abklingen.
Sollte eine der genannten möglichen Nebenwirkungen auftreten, unterbrechen Sie die Behandlung und suchen Sie Ihren Arzt auf.
Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Faltschachtel und der Tube angegebenen Verfallsdatum nicht mehr anwenden.
Aufbewahrungsbedingungen:
Nicht über 25° C lagern.

Zusätzliche Informationen

-07/GD
Änderungsanzeige Mobilat Endfreigeber /BM
Geänderter Wortlaut für die Gebrauchsinformation gemäß •11 AMG
der 14. AMG-Novelle
GEBRAUCHSINFORMATION: Information für den Anwender
Sanaven® 0,3 % Creme
Wirkstoff: Chondroitinpolysulfat aus Rindertracheen

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie.
Dieses Arzneimittel ist ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, muss Sanaven 0,3 % Creme jedoch vorschriftsgemäß angewendet werden.
Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
Wenn sich Ihre Symptome verschlimmern oder nach 14 Tagen keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.
Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind oder wenn Sie Erfahrungen mit einer der aufgeführten Nebenwirkungen gemacht haben, die schwerwiegend sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Diese Packungsbeilage beinhaltet:
Zur Verminderung von Schwellungen.


Bewertungen «Sanaven 0,3 % Creme»