Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Scleron Tabletten»

Scleron Tabletten
Scleron Tabletten
Scleron Tabletten


Was ist es und wofür wird es verwendet?

Scleron® Tablettensind eine homöopathische Arzneispezialität der anthroposophischen Therapierichtung. Sie enthalten den Wirkstoff Plumbum mellitum D12.

Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis:

  • beginnender Alterungsprozess
  • vorzeitiger Altersabbau
  • Konzentrationsschwäche

Nach der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis fördern die Inhaltstoffe die körpereigene Regulation und damit die inneren Selbstheilungskräfte, wodurch der Gesamtorganismus gemäß dem anthroposophischen Konzept gestärkt aus dem Krankheitsgeschehen hervorgehen kann.

Die Anwendung dieses homöopathischen Arzneimittels in den genannten
Anwendungsgebieten beruht ausschließlich auf anthroposophischer Erfahrung.

Bei schweren Formen dieser Erkrankungen ist eine klinisch belegte Therapie angezeigt.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Scleron ® Tabletten dürfen nicht eingenommen werden,

  • bei bekannter Überempfindlichkeit (Allergie) gegen den Wirkstoff, gegen Weizenstärke, oder einen der sonstigen Bestandteile.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Scleron ® Tabletten ist erforderlich:

Wenn die Beschwerden trotz Behandlung länger als 14 Tage anhalten oder bei schwerem Krankheitsgefühl, ist eine ärztliche Beratung dringend erforderlich.

Bei der Anwendung homöopathischer Arzneimittel können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstreaktion). Das Arzneimittel ist dann abzusetzen. Nach Abklingen der Erstreaktion kann das Arzneimittel wieder angewendet werden. Bei neuerlicher Verstärkung der Beschwerden ist das Mittel abzusetzen.

Homöopathische Arzneimittel können bei dafür empfänglichen Personen Arzneimittelprüfungssymptome (neue Beschwerden) hervorrufen. Beim Auftreten neuer Beschwerden soll das Arzneimittel abgesetzt werden.

Bei Einnahme von Scleron ® Tabletten mit anderen Arzneimitteln
Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind keine bekannt.

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Schwangerschaft und Stillzeit

Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln während der Schwangerschaft und in der Stillzeit Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
Es liegen keine hinreichenden tierexperimentellen Studien in Bezug auf die Auswirkungen auf Schwangerschaft, embryonale Entwicklung, Geburt und postnatale Entwicklung vor. Das potentielle Risiko für den Menschen ist nicht bekannt.
Bei der Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit ist daher Vorsicht geboten.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Scleron® Tablettenhaben keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen.

Wichtige Informationen über sonstige Bestandteile von Scleron® Tabletten

Dieses Arzneimittel enthält Weizenstärke. Weizenstärke kann geringe Mengen Gluten enthalten, die aber auch für Patienten, die an Zöliakie leiden, als verträglich gelten.

Scleron® Tabletten enthalten 250mg Lactose (Milchzucker). Bitte nehmen Sie Scleron® Tabletten erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Zuckerunverträglichkeit leiden.

Wie wird es angewendet?

Nehmen Sie Scleron® Tabletten immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Erwachsene:
1-3mal täglich 1-2 Tabletten einnehmen.

Bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren sollen Scleron® Tabletten nicht angewendet werden, da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vorliegen.

Art der Anwendung:
Lassen Sie die Tabletten im Mund zergehen oder nehmen Sie sie mit etwas Wasser ein.

Dauer der Anwendung : Scleron® Tabletten sind für die Langzeitbehandlung bestimmt. Es wird empfohlen, nach einer 3-monatigen Einnahme eine Pause von einem Monat einzulegen.

Wenn Sie eine größere Menge von Scleron ® Tabletten angewendet haben, als Sie sollten Bisher wurden keine Fälle einer Überdosierung bekannt.

Wenn Sie die Anwendung von Scleron ® Tabletten vergessen haben
Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorige Anwendung vergessen haben.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel können Scleron® Tabletten Nebenwirkungen haben, die nicht bei jedem auftreten müssen.
Weizenstärke kann selten (weniger als 1 von 10 000 Behandelten, einschließlich Einzelfälle) Überempfindlichkeitsreaktionen hervorrufen.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Für Kinder unzugänglich aufbewahren!

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf Etikett und Faltschachtel angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden.


Bewertungen «Scleron Tabletten»