Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Sibutramin Teva 15 mg Kapseln»

Sibutramin Teva 15 mg Kapseln


Was ist es und wofür wird es verwendet?

Sibutramin Teva 15 mg Kapseln ist ein Arzneimittel gegen starkes Übergewicht.

Sie helfen Ihnen Gewicht zu verlieren. Sie fühlen sich satt mit weniger Essen. Sie helfen Ihnen Ihre Nahrungsaufnahme zu kontrollieren. Durch weniger Essen sollte es Ihnen leichter fallen Gewicht zu verlieren, auch wenn Ihnen dies vorher nicht gelungen ist. Gewicht zu verlieren bedeutet auch, die Eßgewohnheiten zu ändern und zwar endgültig. Ihr Arzt und sein Team sind da, um Ihnen zu helfen und werden Sie regelmäßig unterstützen.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Sibutramin Teva 15 mg Kapseln darf nicht eingenommen werden,

  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Sibutramin oder einen der sonstigen Bestandteile von Sibutramin Teva 15 mg Kapseln sind.
  • wenn bei Ihnen eine Erkrankung die Ursache Ihres Gewichtsproblems ist
  • wenn Sie jemals an größeren Eßstörungen gelitten haben
  • wenn Sie an einer psychiatrischen Erkrankung leiden, oder wenn Sie in den letzten 2 Wochen andere Arzneimittel zur Behandlung einer Depression oder psychiatrischen Erkrankung eingenommen haben
  • wenn Sie am sogenannten Tourette-Syndrom leiden, das unkontrollierte Bewegungen und Geräusche auslöst
  • wenn Sie Tryptophan zur Behandlung von Schlafstörungen oder Phentermin oder Diethylpropion (Amfepramon) zur Gewichtsreduktion in den letzten 14 Tagen eingenommen haben
  • wenn Ihr Blutdruck über 145/90 mm Hg liegt oder Sie in der Vergangenheit Herzprobleme, Verhärtung der Arterien oder einen Schlaganfall hatten
  • wenn Sie schwerwiegende Leber- oder Nierenprobleme haben
  • wenn Sie Probleme mit Prostata oder Schilddrüse oder einem Nebennierentumor (Phaeochromozytom) haben
  • wenn Sie an einer Augenkrankheit "Engwinkelglaukom" leiden (erhöhter Augeninnendruck). Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker wenn Sie denken, dass Sie an Glaukom leiden, Sie aber nicht genau wissen welchen Typ (siehe dazu auch "Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Sibutramin).
  • wenn bei Ihnen in der Vergangenheit ein Drogen, Arzneimittel oder Alkoholmißbrauch vorlag
  • wenn Sie schwanger sind, oder schwanger werden könnten oder stillen
  • wenn Sie unter 18 oder über 65 Jahre alt sind.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Sibutramin Teva 15 mg Kapseln ist erforderlich,

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt ehe Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels beginnen,

  • wenn Sie an Epilepsie leiden. Sibutramin Teva 15 mg Kapseln verschlimmern die Krankheit und dürfen nicht in Kombination mit einigen Arzneimitteln gegen Epilepsie eingenommen werden siehe dazu "Bei Anwendung von Sibutramin Teva 15 mg Kapseln mit anderen Arzneimitteln"
  • wenn Sie an hohem Blutdruck leiden
  • wenn Sie an der sogenannten Schlafapnoe leiden, wobei das Atmen während des Schlafs unterbrochen wird
  • wenn Sie in der Familienvergangenheit Tic-Störungen (Muskelzuckungen oder Sprachtic) bekannt sind, die nicht kontrolliert werden können
  • wenn Sie an der Augenkrankheit Weitwinkelglaukom leiden (Anstieg des Augeninnendrucks) oder wenn Sie zu dieser Risikogruppe gehören (wenn z.B. Familienmitglieder an dieser Erkrankung leiden). Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie glauben, dass Sie an Glaukom leiden aber sich nicht sicher sind welcher Typ es ist (siehe auch "Sibutramin Teva 15 mg Kapseln darf nicht eingenommen werden,")
  • wenn bei Ihnen eine Erkrankung vorliegt, die mit einer erhöhten Blutungsneigung einhergeht
  • wenn Sie eine Frau im gebährfähigem Alter sind, sollten Sie Verhütungsmaßnahmen sicherstellen. Sie dürfen Sibutramin Teva 15 mg Kapseln nicht einnehmen, wenn Sie schwanger sind oder stillen
  • wenn Sie eine Unverträglichkeit gegen einige Zuckerarten z.B. Lactose haben, fragen Sie Ihren Arzt bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen
  • wenn Sie an Depressionen leiden
  • wenn Sie an Störungen der Leber oder Nieren leiden

Bei Einnahme von Sibutramin Teva 15 mg Kapseln mit anderen Arzneimitteln:

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

  • einige Antibiotika, wie Rifampicin, Erythromycin, Troleandomycin und Clarithromycin
  • einige Arzneimittel gegen Husten, Allergie, Erkältung und Abführmittel enthalten Stoffe, die den Bluthockdruck erhöhen können, wie Ephedrin, Pseudoephedrin oder Xylometazolin
  • Arzneimittel gegen Epilepsie: Carbamazepin, Phenobarbital, Phenytoin
  • Sibutramin beeinträchtigt nicht die Wirksamkeit von Empfängnisverhütungsmitteln (Kontrazeptiva)
  • Mittel gegen Pilze: Ketoconazol oder Itraconazol
  • Mittel zur Blutverdünnung wie Warfarin, Acetylsalicylsäure oder Clopidogrel
  • Migränemittel wie Sumatriptan, Dihydroergotamine
  • einige hochwirksame Schmerzmittel wie Fentanyl, Pentazocin, Pethidine, Dextromethorphan
  • einige Kortisone und Arzneimittel, die das Immunsystem beeinflussen: Ciclosporin, Dexamethason Wenn Sie Antidepressiva nehmen oder diese in den letzten 2 Wochen eingenommen haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker ehe Sie Sibutramin Teva 15 mg Kapseln nehmen. Insbesondere informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie folgende Arzneimittel nehmen:
  • MAO-Hemmer: einschließlich Isocarboxazid, Phenelzin und Tranylcypromin
  • Selektive Serotonin Aufnahme Inhibitoren oder SSRIs: einschließlich Fluoxetin und Paroxetin
  • Trizyklische Antidepressiva einschließlich Amitryptilin, Dothiepin und Lofepramin

Bei Einnahme von Sibutramin Teva 15 mg Kapseln zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken

Es ist am besten keinen Alkohol während eines gewichtsreduzierenden Programms zu trinken. Alkohol, wie Bier, Cider, Wein oder Schnaps) ist ein sehr häufiger Grund für Gewichtszunahme. Alkohol macht es schwieriger für Sie Ihr Ziel zu erreichen.

Sibutramin Teva 15 mg Kapseln können unabhängig von Mahlzeiten eingenommen werden.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind, schwanger sein könnten oder stillen, dürfen Sie Sibutramin Teva 15 mg Kapseln nicht einnehmen.

Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:

! Achtung: dieses Arzneimittel kann die Reaktionsfähigkeit und die Verkehrstüchtigkeit beeinträchtigen.

Sibutramin Teva 15 mg Kapseln kann Ihr Urteilsvermögen, Denken oder Reaktionsvermögen beeinflussen. Wenn Sie dies merken, dürfen Sie nicht fahren und keine Werkzeuge oder Maschinen bedienen.

Blutdruckkontrolle

Während der Einnahme von Sibutramin Teva 15 mg Kapseln sind Sie in engem Kontakt mit Ihrem Arzt. Er wird regelmäßig den Fortschritt, Gewicht, Blutdruck und Puls überprüfen. Bei wenigen Patienten (weniger als 1 Patient von 10) steigt der Blutdruck unter der Einnahme von Sibutramin Teva 15 mg Kapseln. Wenn Ihr Blutdruck zu hoch ist, wird der Arzt dieses Arzneimittel absetzten.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Sibutramin Teva 15 mg Kapseln

Patienten mit einer Lactose-Unverträglichkeit sollten wissen, dass Sibutramin Teva 15 mg Kapseln eine kleine Menge Lactose enthalten.

Bitte nehmen Sie Sibutramin Teva 15 mg Kapseln erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Zuckerunverträglichkeit leiden.

Wie wird es angewendet?

Nehmen Sie Sibutramin Teva 15 mg Kapseln immer genau nach der Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
Erwachsene zwischen 18 und 65 Jahren

Die Anfangsdosis ist eine 15 mg Kapsel jeden Morgen. Wenn dies nicht ausreicht, Gewicht zu verlieren, kann die Dosis auf eine 15 mg Kapsel täglich nach 4 Wochen durch Ihren Arzt erhöht werden, vorausgesetzt, die 15 mg Dosis wurde gut vertragen.

Die Kapsel wird im Ganzen mit einem Glas Wasser genommen. Behalten Sie diese Dosis bei, außer Ihr Arzt ändert die Dosierung. Sibutramin Teva 15 mg Kapseln kann unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden.

Dieses Arzneimittel darf von Patienten über 65 Jahre nicht eingenommen werden. Geben Sie Sibutramin Teva 15 mg Kapseln nicht Kindern.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Sibutramin Teva 15 mg Kapseln zu stark oder zu schwach ist.

Wie lange sollten Sie dieses Arzneimittel einnehmen

Sie sollten Sibutramin Teva 15 mg Kapseln nur als Teil Ihres Abnahmeprogramms einnehmen. Ihr Arzt wird Sie regelmäßig kontrollieren um dies zu prüfen. Wenn Sie in den ersten drei Monaten kein Gewicht verlieren oder gar zunehemen, kann Ihr Arzt Sibutramin Teva 15 mg Kapseln absetzten. Sibutramin Teva 15 mg Kapseln sollten nicht länger als 1 Jahr verordnet werden.

Wenn Sie eine größere Menge Sibutramin Teva 15 mg Kapseln eingenommen haben als Sie sollten

Es ist wichtig, nicht zu viele Kapseln einzunehmen. Wenn Sie (oder jemand anders) eine größere Menge Kapseln auf einmal schlucken oder wenn Sie glauben, dass ein Kind eine Kapsel geschluckt hat, gehen Sie sofort zum nächsten Krankenhaus oder zu Ihrem Arzt. Eine Überdosis kann schnelles Herzschlagen, Bluthochdruck, Kopfschmerz und Müdigkeit hervorrufen. Nehmen Sie diese Packungsbeilage, übrig gebliebene Kapseln und Behältnis mit zum Krankenhaus oder Arzt, damit diese wissen, welches Arzneimittel eingenommen wurde.

Wenn Sie die Einnahme von Sibutramin Teva 15 mg Kapseln vergessen haben

Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben! Nehmen Sie die nächste Dosis, wie gewohnt ein.

Wenn Sie die Einnahme von Sibutramin Teva 15 mg Kapseln abbrechen

Es ist unwahrscheinlich, dass Entzugssymptome auftreten. In seltenen Fällen kommt es zu Kopfschmerzen oder gesteigertem Appetit, wenn man die Kapseln absetzt.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Sibutramin Teva 15 mg Kapseln Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Die meisten Nebenwirkungen treten in den ersten vier Wochen der Behandlung auf und schwächen sich über die Zeit ab. Im allgemeinen sind die Nebenwirkungen mild und die Patienten können entscheiden, ob Sie das Arzneimittel weiter nehmen.

Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:

Sehr häufig:
Verdauungssystem: Verstopfung
Andere: Schlafstörungen, trockener Mund

Wenn Sie diese Nebenwirkungen bemerken, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Häufig:

Herz und Kreislauf: Herzrasen, Herzklopfen, annormaler Herzrhythmus, erhöhter Blutdruck, Hitzewallungen

Verdauungssystem: Unwohlsein, Verschlechterung von Hämorrhoiden Haut: Schwitzen
Sinne: ungewöhnlicher Geschmack
Andere: Benommenheit, Kribbeln, Kopfschmerz, Ängstlichkeit

Wenn Ihr Herzschlag so hoch ist, dass Sie sich unwohl fühlen, oder wenn andere Effekte Sie beunruhigen, dann informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker so schnell, wie möglich.

Gelegentlich:
Leber und Nieren: Nierenprobleme, erhöhte Leberenzymwerte.
Haut: purpurner Hautausschlag an den Beinen; Blutergüsse
Verdauungssystem: Durchfall, Erbrechen, Blutungen im Verdauungssystem

Andere: Krampfanfälle, verschwommenes Sehen, Depression, Suizidgedanken, Ruhelosigkeit, Haarausfall und Verlust des Kurzzeitgedächnisses

Veränderungen im Sexualverhalten: Impotenz und Störungen des
Menstruationszyklus

Wenn bei Ihnen eine dieser gelegentlichen Nebenwirkungen auftritt, brechen Sie die Einnahme von Sibutramin Teva 15 mg Kapseln ab und sprechen Sie sofort mit Ihrem Arzt.

Andere Anzeichen auf die man achten sollte

Wenn Sie Atemprobleme bekommen, Brustschmerzen oder geschwollene Fußgelenke unter der Einnahme der Kapseln, setzten Sie Sibutramin Teva 15 mg Kapseln und sprechen Sie sofort mit Ihrem Arzt.

Allergische Reaktionen einschließlich Hautausschlag wurden berichtet. In sehr seltenen Fällen kann es zu Schwierigkeiten beim Atmen, Ohnmacht und Schwellungen des Gesichts und Rachen kommen., was eine Notfallbehandlung notwendig machen kann. Diese Symptome können von Unwohlsein, Kopfschmerzen und Fieber begleitet sein. Wenn Sie eines dieser Symptome erleiden, unterbrechen Sie die Einnahme von Sibutramin Teva 15 mg Kapseln und sprechen Sie sofort mit Ihrem Arzt.

Im Falle von Depression oder Suizidgedanken unterbrechen Sie die Einnahme von Sibutramin Teva 15 mg Kapseln und sprechen Sie sofort mit Ihrem Arzt.

Serotonin Sydrom: Eine Sammlung von Symptomen, wie Verwirrtheit, Schwitzen, Schütteln, Übelkeit, Halluzinationen, plötzliches Muskelzucken oder Herzrasen können auftreten unter der Einnahme mit anderen Arzneimitteln, die die Serotonin-Freisetzung beeinflussen, wie Sumatriptan, Pentazocin, Pethidin, Fentanyl, Dextrometorphan und Antidrepressiva.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen Sibutramin Teva 15 mg Kapseln nach dem auf dem Blisterstreifen und dem Umkarton angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Nicht über 25°C lagern.
Blisterstreifen im Umkarton aufbewahren, um den Inhalt vor Feuchtigkeit zu schützen.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie Arzneimittel zu entsorgen sind, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.


Bewertungen «Sibutramin Teva 15 mg Kapseln»