Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Solmucalm®»

Solmucalm®


Was ist es und wofür wird es verwendet?

Solmucalm ist ein Hustensirup mit zwei Wirkstoffen: Acetylcystein, ein schleimlösendes Mittel, das die zähflüssigen Absonderungen verdünnt, so dass sie leichter auszuhusten sind, und Chlorphenamin, eine Substanz mit beruhigender Wirkung, die gleichzeitig allergische Erscheinungen mildert.

Solmucalm eignet sich zur Behandlung des Hustens bei akuten Atemwegserkrankungen, wie z.B. Erkältungshusten oder akute Bronchitis.

Auf ärztliche Verschreibung kann Solmucalm auch bei chronischer Bronchitis, Nasennebenhöhlenentzündungen, Hals- und Rachenentzündungen sowie bei Husten bei Kinderkrankheiten angewendet werden.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Das Trinken von reichlich Flüssigkeiten verstärkt die Wirkung des Solmucalm Sirups. Weil das Rauchen zu einer übermässigen Ansammlung des Bronchialschleimes beiträgt, können Sie die Wirkung des Sirups unterstützen, indem Sie auf das Rauchen verzichten.

Solmucalm enthält keinen Zucker, sondern Lycasin 80/55,

Wie wird es angewendet?

Falls der Arzt oder die Ärztin nichts anderes verordnet, werden folgende Dosierungen empfohlen:

Kinder von 3 bis 6 Jahren: 5 ml Kindersirup, 3× am Tag.

Kinder von 6 bis 12 Jahren: 5 ml Kindersirup, 3× am Tag; im Falle von ungenügendem Ansprechen auf die Therapie kann man die Dosierung auf 10 ml 3× am Tag erhöhen.

Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahre: 10 ml Sirup für Erwachsene, 3× am Tag.

Um eine gute Verträglichkeit des Arzneimittels zu gewährleisten, ist es wichtig, diesen Empfehlungen zu folgen, da eine Überdosierung, das heisst, eine Gabe einer übermässigen Dosis, zu Nebenwirkungen führen kann. Kleinkinder sprechen besonders empfindlich auf Überdosierungen an.

Zubereitung des Sirups

Das Siegel entfernen und den Deckel mit der Hand kräftig hinunterdrücken. Durch diesen Vorgang fällt das im Deckel enthaltene Pulver in die Flasche. Stark schütteln, bis die Lösung klar ist.

Zur Arzneimitteleinnahme den Deckel wegnehmen und die gewünschte Menge Sirup bis zur entsprechenden Markierung auf der Innenseite des Messlöffels einfüllen. Nach jeder Entnahme den Deckel wieder sorgfältig festschrauben.

Es wird empfohlen, kein anderes Arzneimittel gleichzeitig mit Solmucalm einzunehmen. Der leichte Schwefelgeruch, der sich beim Öffnen der Flasche bemerkbar macht, vergeht rasch und hat keinerlei Einfluss auf die Wirksamkeit des Arzneimittels.

Bei Husten, der länger als 7 Tage anhält, muss ein Arzt, bzw. eine Ärztin beigezogen werden.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder von der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bzw. Ihrer Ärztin oder Apothekerin.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Solmucalm auftreten:

häufig Schläfrigkeit und Verminderung der Reaktionsbereitschaft (siehe «Wann ist bei der Einnahme von Solmucalm Vorsicht geboten?»).

gelegentlich Magen-Darm-Störungen, wie Sodbrennen, Übelkeit, Erbrechen und Durchfall; im weiteren Mund-, Nasen- und Halstrockenheit, Verstopfung, Beschwerden beim Harnlassen, Sehstörungen (Akkommodationsstörungen), Erhöhung des Augeninnendrucks, Unruhe (besonders bei Kindern), Nervosität und Schlafstörungen.

selten Kopfschmerzen, Fieber oder Ohrensausen.

Bei empfindlichen Personen können allergische Reaktionen vorkommen (Hautausschlag, Juckreiz, Pulsbeschleunigung, Atemstörungen, Bewusstseinsverlust).

In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel nicht mehr einnehmen und so rasch wie möglich mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin sprechen.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker, bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Die ungeöffnete Solmucalm Flasche enthält in der Lösung den Wirkstoff Chlorphenamin, der bei versehentlicher Einnahme schwerwiegende Nebenwirkungen, auch Vergiftungen, besonders bei Kleinkindern, verursachen kann. Es ist also dringend nötig, dieses Arzneimittel ausser Kinderreichweite zu halten.

Bei Raumtemperatur (15–25 °C) lagern.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf der Packung mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden. Einmal zubereitet, ist der Sirup während 2 Wochen bei Raumtemperatur haltbar.

Bitte bringen Sie Arzneimittel, deren Verbrauchsfrist abgelaufen ist, in die Apotheke. Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker, bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin; diese Personen verfügen über ausführliche Fachinformation.

Zusätzliche Informationen

In Apotheken ohne ärztliche Verschreibung.

Solmucalm Sirup für Erwachsene: Flasche zu 180 ml.

Solmucalm Sirup für Kinder: Flasche zu 90 ml.


Bewertungen «Solmucalm®»