Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Stablon - Dragees»

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Stablon enthält den Wirkstoff Tianeptin und ist ein Antidepressivum.
Tianeptin wirkt antidepressiv und angstlösend. Es zeigt keine Wirkung auf Schlaf und Wachsamkeit.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Stablon darf nicht eingenommen werden,

  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Tianeptin oder einen der sonstigen Bestandteile von Stablon sind
  • wenn Sie unter 18 Jahre alt sind
  • in Kombination mit nicht-selektiven MAO Hemmern (andere Antidepressiva):
  • Nach der Einnahme von MAO Hemmern sollten Sie 2 Wochen warten bevor Sie die Behandlung mit Tianeptin beginnen.
  • Tianeptin sollte 24 Stunden abgesetzt sein bevor Sie die Behandlung mit MAO Hemmern beginnen

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Stablon ist erforderlich,

  • falls Sie die Behandlung mit Stablon beenden möchten. Das Beenden der Behandlung darf nicht plötzlich erfolgen. Die Dosis sollte unter der Überwachung Ihres Arztes schrittweise und über einen Zeitraum von 7-14 Tagen reduziert werden.
  • falls eine Vollnarkose notwendig ist. Der Anästhesist sollte über die Einnahme von Stablon informiert werden und wenn möglich sollte Stablon 24-48 Stunden vor der Operation abgesetzt werden.
  • wenn Sie unter einer Nierenfunktionsstörung leiden. Informieren Sie in diesem Fall bitte Ihren Arzt.

Der langfristige Gebrauch hoher Dosen kann zu Abhängigkeit führen.
Erhöhen Sie nicht die Ihnen empfohlene Dosis!

Kinder und Jugendliche:
Stablon darf nicht von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren eingenommen werden.

Suizidgedanken, Verschlechterung Ihrer Depression oder AngststörungenPatienten welche an Depressionen oder Angstzuständen leiden denken möglicherweise daran sich selbst zu schaden oder sich umzubringen. Dies kann zu Beginn der Behandlung mit Antidepressiva verstärkt auftreten, da diese Medikamente eine gewisse Wirkungszeit in Anspruch nehmen. Für gewöhnlich beläuft sich diese auf etwa 2 Wochen, manchmal aber auch länger.
Daran zu denken sich umzubringen, sich selbst zu schaden oder versuchen Selbstmord zu begehen ist wahrscheinlicher:

  • wenn Sie in der Vergangenheit bereits Selbstmordgedanken oder Gedanken zur Selbstschädigung hatten.
  • wenn Sie erwachsen, aber unter 25 Jahre alt sind. Klinische Studien haben ein erhöhtes Risiko suizidalen Verhaltens bei Erwachsenen unter 25 Jahren mit psychischen Problemen gezeigt, wenn sie mit einem Antidepressivum behandelt wurden.

Bitte kontaktieren Sie sofort einen Arzt oder suchen Sie ein Krankenhaus auf, wenn Sie das Gefühl haben sich selbst schaden oder sich umbringen zu wollen.

Möglicherweise hilft es Ihnen auch mit einem Angehörigen oder Freund über Ihre Depression oder Ihren Angstzustand zu sprechen und Ihnen diese Packungsbeilage zu zeigen. Fragen Sie sie ob sie den Eindruck einer Verschlechterung Ihrer Depression oder Ihres Angstzustandes haben bzw. beunruhigt sind über Veränderungen in Ihrem Benehmen.

Bei Einnahme von Stablon mit anderen Arzneimitteln
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen / anwenden bzw. vor kurzem eingenommen / angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Tianeptin sollte nicht gleichzeitig mit MAO Hemmern (andere Antidepressiva) angewendet werden, da dies schwerwiegende Folgen haben kann.

Zwischen dem Absetzen der Behandlung mit MAO Hemmern und dem Beginn der Behandlung mit Stablon ist eine Auswaschphase von 2 Wochen notwendig.
Zwischen dem Absetzen der Behandlung mit Stablon und dem Beginn der Behandlung mit MAO Hemmern ist eine Auswaschphase von 24 Stunden ausreichend.

Bei Einnahme von Stablon zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken

Während der Behandlung mit Stablon sollte kein Alkohol getrunken werden.

Schwangerschaft und Stillzeit
Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Die Behandlung mit Stablon sollte während der Schwangerschaft vermieden werden. Wenn Sie eine Schwangerschaft bei sich bemerken kontaktieren Sie bitte sofort Ihren Arzt, er wird darüber entscheiden die Behandlung fortzusetzen, oder diese zu ändern.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Manche Patienten könnten eine Beeinträchtigung Ihrer Reaktions- und Verkehrstüchtigkeit erfahren. Während der Behandlung mit Stablon kann es zu Schläfrigkeit kommen.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Stablon
Stablon enthält Saccharose und darf nicht eingenommen werden wenn Sie unter
Stoffwechselerkrankungen wie Fructose-Intoleranz, Glucose-Galactose-Malabsorption oder Sucrease-Isomaltase Insuffizienz leiden (seltene Stoffwechselerkrankung).
Wenn Ihr Arzt Ihnen mitgeteilt hat, dass Sie unter einer Unverträglichkeit bestimmter Zuckerarten leiden, kontaktieren Sie bitte Ihren Arzt bevor Sie mit der Einnahme von Stablon beginnen.

Wie wird es angewendet?

Nehmen Sie Stablon immer genau nach Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis 1 Dragee (12,5 mg) 3 mal täglich (Morgens, Mittags und Abends) vor oder während den Mahlzeiten.

Über die Dosierung bei Patienten mit Nieren- oder Leberfunktionsstörungen, sowie bei älteren Patienten entscheidet der Arzt.

Brechen Sie die Behandlung mit Stablon nicht ab, bevor Sie mit Ihrem Arzt gesprochen haben!

Wenn Sie eine größere Menge von Stablon eingenommen haben, als Sie sollten

Im Falle einer Überdosierung kontaktieren Sie sofort einen Arzt.
Patienten sollten im Falle einer Überdosierung streng überwacht werden. Folgende Schritte sollten eingeleitet werden: Magenspülung, Überwachung der Herz- und Atemfunktion sowie die Überwachung von Nierenfunktion und Stoffwechselparameter.

Wenn Sie die Einnahme von Stablon vergessen haben
Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Kontaktieren Sie bitte Ihren Arzt wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Wenn Sie die Einnahme von Stablon abbrechen
Die Behandlung mit Stablon sollte nicht plötzlich abgebrochen werden. Die Dosis sollte schrittweise über einen Zeitraum von 7-14 Tagen reduziert werden.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Stablon Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser
Gebrauchsinformation angegeben sind.
Die Häufigkeit der aufgelisteten möglichen Nebenwirkungen wird nach folgendem System definiert:

  • Sehr häufig (mehr als 1 Behandelter von 10)
  • Häufig (1 bis 10 Behandelte von 100)
  • Gelegentlich (1 bis 10 Behandelte von 1.000)
  • Selten (1 bis 10 Behandelte von 10.000)
  • Sehr selten (weniger als 1 Behandelter von 10.000)
  • Nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar)

Häufige Nebenwirkungen:

  • Magenschmerzen, Bauchschmerzen, trockener Mund, Appetitverlust, Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung, Blähungen;
  • Schlaflosigkeit, Schläfrigkeit, Alpträume, Müdigkeit;
  • Herzklopfen, Herzprobleme, Schmerz im Vorderbereich des Herzens, Herzrasen;
  • Schwindel, Kopfschmerzen, Unwohlsein, Zittern, Hitzewallungen;
  • Erschwertes Atmen, Kloßgefühl im Hals;
  • Muskelschmerzen, Kreuzschmerzen.

Gelegentliche Nebenwirkungen:

  • Ausschlag, Juckreiz, Nesselausschlag.

Andere, mögliche Nebenwirkungen:

  • Selbstmordgedanken, Selbstmordverhalten, Zustand der Verwirrung, Akne, erhöhte Leberenzymwerte, Hepatitis (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar).

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
Nicht über 25°C lagern. Lichtschutz erforderlich.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.


Bewertungen «Stablon - Dragees»