Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Sterillium - Lösung zur kutanen Anwendung»

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Dieses Arzneimittel ist ein Hände- und Hautdesinfektionsmittel. Es wird angewendet zur hygienischen und chirurgischen Händedesinfektion und zur Hautdesinfektion vor Injektionen und Punktionen.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

STERILLIUM darf nicht angewendet werden

  • für die Desinfektion von Schleimhäuten,
  • in unmittelbarer Nähe der Augen oder offener Wunden,
  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Propan-1-ol, Propan-2-ol Mecetroniumetilsulfat oder einen der sonstigen Bestandteile von STERILLIUM

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von STERILLIUM ist erforderlich

  • bei Neu- und Frühgeborenen: Sterillium sollte nicht bei diesen Kindern nicht angewendet werden.
  • wenn die Lösung in Kontakt mit den Augen kommt: Wenn die Augen mit der Lösung in Berührung gekommen sind, sind sie bei geöffnetem Lidspalt mehrere Minuten mit fließendem Wasser zu spülen.

Ein Umfüllen von einem Behältnis in ein anderes soll vermieden werden, um eine Kontamination der Lösung zu vermeiden. Wenn Umfüllen unvermeidbar ist, darf es nur unter aseptischen Bedingungen (z.B. Benutzung von sterilen Behältnissen unter Laminar Air Flow) erfolgen.
Elektrische Geräte dürfen erst nach Auftrocknung des Desinfektionsmittels auf der Haut benutzt werden.
STERILLIUM darf nicht in Kontakt mit offenen Flammen gebracht werden.

Es darf auch nicht in der Nähe von Zündquellen verwendet werden. STERILLIUM ist entzündlich, der Flammpunkt liegt bei 23°C.
Bei bestimmungsgemäßer Verwendung des Präparates ist mit Brand- und Explosionsgefahren nicht zu rechnen.
Nach Verschütten des Desinfektionsmittels sind folgende Maßnahmen zu treffen: Sofortiges Aufnehmen der Flüssigkeit, Verdünnen mit viel Wasser, Lüften des Raumes sowie das Beseitigen von Zündquellen. Nicht rauchen.
Im Brandfall soll mit Wasser, Löschpulver, Schaum oder COgelöscht werden.

Bei Anwendung von STERILLIUM mit anderen Arzneimitteln
Es sind keine Wechselwirkungen bekannt.

Schwangerschaft und Stillzeit
Es ist kein Risiko bei der Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit bekannt.

Wie wird es angewendet?

Zur hygienischen Händedesinfektion: Mindestens 3 ml STERILLIUMsind innerhalb von 30 Sekunden in die trockenen Hände einzureiben ohne abzuspülen.

Zur chirurgischen Händedesinfektion: Die trockenen Hände und Unterarme sind vollständig mit STERILLIUM zu benetzen und anschließend über mindestens 1,5 Minuten mit so vielen Portionen wie nötig einzureiben und feucht zu halten ohne abzuspülen.

Hautdesinfektion:Vor Injektionen und Punktionen ist STERILLIUM 15 Sekunden lang auf der trockenen Haut zu verreiben; vor Punktionen von Gelenken, Körperhöhlen und Hohlorganen sowie chirurgischen Eingriffen die Haut eine Minute lang feucht halten. Talgdrüsenreiche Haut muss für mindestens 10 Minuten feucht gehalten werden.

STERILLIUM wird unverdünnt angewendet.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann STERILLIUM Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Selten tritt eine leichte Trockenheit oder Reizung der Haut auf. In solchen Fällen wird empfohlen, die allgemeine Hautpflege zu intensivieren. Allergische Reaktionen sind selten.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Etikett nach „Verwendbar bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Nach dem Öffnen des Behältnisses ist die Lösung noch 1 Jahr haltbar.
Behälter fest verschlossen halten.
Nicht in der Nähe von Heizkörpern lagern oder starker Sonnenbestrahlung aussetzen.

Nicht über 40ºC lagern.
Wassergefährdungsklasse 1: Schwach Wasser gefährdend.

Kleine Mengen können dem Abwasser zugeführt werden, da das Produkt biologisch abbaubar ist. Entsorgung: Behandlung von Sonderabfall gemäß örtlicher Gesetzgebung. Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.


Bewertungen «Sterillium - Lösung zur kutanen Anwendung»