Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Tamsulosin Ranbaxy 0,4 mg - Retardkapseln»

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Der Wirkstoff in Tamsulosin Ranbaxy ist Tamsulosin.
Tamsulosin Ranbaxy gehört zum Typ der Arzneimittel, die Alpha-1-Blocker (α-Blocker) genannt werden.
Tamsulosin Ranbaxy entspannt die Muskeln in Prostata und Harnröhre und wird zur Behandlung der Beschwerden, welche in Verbindung mit einer
Prostatavergrößerung [benigne Prostatahyperplasie (BPH)] stehen angewendet. Diese Beschwerden beinhalten Schwierigkeiten beim Harnlassen, vermehrter Harndrang, ein Gefühl die Harnblase nicht vollständig entleert zu haben und nächtlicher Harndrang.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Tamsulosin Ranbaxy darf nicht eingenommen werden, wenn:

  • Sie überempfindlich (allergisch) gegen den Wirkstoff Tamsulosinhydrochlorid oder einen der sonstigen Bestandteile von Tamsulosin Ranbaxy sind. Eine Überempfindlichkeit kann sich als plötzliche Schwellung im Gesichtsbereich, der Lippen, der Zunge, der Gliedmaßen und des Rachens, vielleicht auch in Verbindung mit Schwierigkeiten beim Schlucken und/oder Atmen, zeigen;
  • bei Ihnen Angioödeme, verursacht durch Tamsulosin, in Ihrer Krankengeschichte aufgetreten sind;
  • bei Ihnen schon einmal orthostatische Hypotonie in Ihrer Krankengeschichte aufgetreten ist: niedriger Blutdruck (verursacht Schwindel und Schwäche) beim Aufstehen vom Sitzen oder einer liegenden Position;
  • Sie eine schwere Leberfunktionsstörung haben.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Tamsulosin Ranbaxy ist erforderlich wenn Sie,
an schweren Nierenproblemen leiden (Kreatinin-Clearance weniger als 10 ml/min). Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker darüber, bevor Sie Tamsulosin Ranbaxy einnehmen.

Wie mit anderen Arzneimitteln von diesem Typ (α– Blocker), kann Tamsulosin Ranbaxy bei einigen Menschen einen niedrigeren Blutdruck verursachen. Dies kann gelegentlich zu einer Ohnmacht führen.

Wenn Sie beginnen sich schwach und schwindlig zu fühlen, sorgen Sie dafür, dass Sie sich sofort hinsetzen oder hinlegen können, bis die Beschwerden verschwunden sind. Sie sollten nicht Auto fahren oder Maschinen bedienen, wenn Sie sich schwach, schwindlig und schläfrig fühlen oder verschwommen Sehen, bis die Beschwerden abklingen.

Wenn Sie eine Operation zur Behandlung des grauen Stars (Linsentrübung) vor sich haben (Kataraktoperation), informieren Sie Ihren Augenarzt vor der Operation, dass Sie Tamsulosin Ranbaxy anwenden (oder vor kurzem angewendet haben). Siehe auch Abschnitt 4. Ihr Arzt wird Sie beraten, ob Sie das Arzneimittel bis zu Ihrer Operation weiter anwenden dürfen.

Vor Beginn der Behandlung mit Tamsulosin Ranbaxy, sollten Sie von Ihrem Arzt untersucht worden sein, um die Diagnose zu bestätigen und um andere Erkrankungen, welche ähnliche Beschwerden hervorrufen können, aber eine andere Behandlung erfordern, auszuschließen.

Bei Einnahme von Tamsulosin Ranbaxy mit anderen Arzneimitteln Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/ anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/ angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Es ist besonders wichtig alle Blutdruckarzneimittel zu erwähnen, insbesondere andere Arzneimittel, die diesem Präparat (Alpha-1-Blocker) ähnlich sind, da die Wirkung in Ihrem Körper durch Tamsulosin verstärkt werden kann. Dies kann einen nicht gewollten Blutdruckabfall verursachen.

Schwangerschaft und Stillzeit
Nicht zutreffend für Tamsulosin Ranbaxy, da dieses Arzneimittel nur für männliche Patienten bestimmt ist.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

!

Achtung: Dieses Arzneimittel kann die Reaktionsfähigkeit und
Verkehrstüchtigkeit beeinträchtigen.

Tamsulosin Ranbaxy kann gelegentlich Schwäche oder Beschwerden wie Schwindel, Benommenheit oder verschwommenes Sehen verursachen. Fahren Sie nicht mit dem Auto oder bedienen Sie Maschinen, wenn Sie irgendwelche dieser Beschwerden haben.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Tamsulosin Ranbaxy
Dieses Arzneimittel enthält die Farbstoffe: Gelborange (E 110), Azorubin (E 122) und Ponceau 4R Rot (E 124). Diese Farbstoffe können allergische Reaktionen hervorrufen.

Wie wird es angewendet?

Nehmen Sie Tamsulosin Ranbaxy immer genau nach Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Zum Einnehmen.

Die übliche Dosis ist 1 Kapsel pro Tag.

Tamsulosin Ranbaxy sollte nach dem Frühstück oder nach der ersten Mahlzeit des Tages eingenommen werden.

Die Kapsel muss im Ganzen mit einem Schluck Wasser geschluckt werden; sie darf NICHT zerbissen oder gekaut werden.
Es ist empfehlenswert das Arzneimittel im Stehen oder Sitzen einzunehmen und NICHT im Liegen.

Wenn Sie eine größere Menge von Tamsulosin Ranbaxy eingenommen haben, als Sie sollten:
Wenn Sie zu viele Kapseln von Tamsulosin Ranbaxy eingenommen haben, sprechen Sie sofort mit Ihrem Arzt. Auf Grund der Art, wie dieses Arzneimittel wirkt, könnte dies, wenn Sie zu viele eingenommen haben, Ihren Blutdruck beeinflussen. Außerdem kann es zu Übelkeit und Erbrechen führen.

Wenn Sie die Einnahme von Tamsulosin Ranbaxy vergessen haben: Sie können Ihre Kapsel später am selben Tag nach dem Essen einnehmen, wenn Sie vergessen haben, sie früher einzunehmen. Wenn Sie einen Tag vergessen haben, fahren Sie wie gewohnt mit der Einnahme Ihrer täglichen Kapsel am nächsten Tag fort. Nehmen Sie nicht 2 Kapseln auf einmal, um die vergessene Dosis auszugleichen.

Wenn Sie die Einnahme von Tamsulosin Ranbaxy abbrechen
Wenn die Behandlung früher als empfohlen unterbrochen wird, können die ursprüngliche Beschwerden wieder auftreten. Aus diesem Grund wenden Sie bitte Tamsulosin Ranbaxy für die Dauer Ihrer Behandlung an, die von Ihrem Arzt empfohlen wurde, auch wenn Ihre Beschwerden schon verschwunden sind.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Tamsulosin Ranbaxy Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Häufig [weniger als 1 von 10, mehr als 1 von 100 (1 – 10%)]:
Schwindel, insbesondere beim Hinsetzen oder Aufstehen. Ejakulationsstörungen.

Gelegentlich [mehr als 1 von 1.000, weniger als 1 von 100 (0,1-1%)]: Kopfschmerzen, Palpitationen (das Herz schlägt schneller als normal und dies ist auch merkbar), orthostatische Hypotonie (Blutdruckabfall, beim schnellen Aufstehen, verbunden mit Schwindel, Benommenheit oder Schwäche); rinnende oder verstopfte Nase (Rhinitis), Durchfall, Übelkeit und Erbrechen, Verstopfung, Gefühl von Kraftlosigkeit (Asthenie), Hautausschläge, Juckreiz (Pruritus) und Nesselausschlag (Urticaria).

Selten [(mehr als 1 von 10.000, weniger als 1 von 1.000 (0,01-0,1%)]: Schwäche (Syncope) und plötzliches Anschwellen der weichen Gewebe des Körpers (z.B. der Hals oder die Zunge), schwieriges Atmen und/oder Juckreiz und Hautausschlag, oft als allergische Reaktion (Angioödem)

Sehr selten [weniger als 1 von 10.000 (<0,01%)]: <br />Priapismus (schmerzhafte, anhaltende, ungewollte Erektion, die eine sofortige medizinische Behandlung erfordert). Steven-Johnson Syndrom (schwerwiegende Erkrankung mit Bläschenbildung auf der Haut, am Mund, an den Augen und an den Geschlechtsorganen.

Wenn dies bei Ihnen auftritt, suchen Sie bitte sofort Ihren Arzt auf.

Häufigkeit nicht bekannt:
Schnellere Herzfrequenz (Tachykardie), unregelmäßiger Herzschlag, Kurzatmigkeit.

Wenn Sie eine Operation zur Behandlung des grauen Stars vor sich haben (Kataraktoperation) und Tamsulosin Ranbaxy anwenden oder vor kurzem angewendet haben, ist es sehr wichtig, dass Sie Ihren Arzt darüber informieren, bevor Sie Ihre Operation haben. Ihr Arzt kann Schritte setzen, um ein Problem mit den Augen, das so genannte „weiche Iris Syndrom”, während der Operation zu verhindern.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.


Bewertungen «Tamsulosin Ranbaxy 0,4 mg - Retardkapseln»