Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Terbinafin Helvepharm Creme»

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Terbinafin Helvepharm Creme ist ein Arzneimittel zur Behandlung von Pilzinfektionen der Haut, verursacht durch Fadenpilze, wie z.B. Fusspilz, oberflächliche Hautpilzerkrankungen, Pityriasis versicolor.

Die Creme ist zusätzlich wirksam gegen Pilzinfektionen verursacht durch Hefen (Hautcandidosen).

Unter der Behandlung mit Terbinafin Helvepharm klingen allgemeine Symptome wie Juckreiz, Schuppung und Rötung ab.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Zur Verhinderung von Pilzinfektionen sollten Sie einige Regeln beachten:

Kleidungsstücke, die mit der erkrankten Haut in Kontakt kommen, täglich wechseln.

Eng anliegende und wenig luftdurchlässige Kleidung vermeiden.

Nach dem Waschen Haut sorgfältig trocknen.

Handtücher täglich wechseln.

Bei Fusspilz nicht barfuss gehen, täglich Strümpfe und Schuhe innen mit einem gegen Pilzinfektionen wirksamen Puder bestreuen oder mit einem Spray besprühen.

Bei Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff von Terbinafin Helvepharm oder einem enthaltenen Hilfsstoff.

Bei Kindern unter 12 Jahren: Terbinafin Helvepharm Creme wurde für die Anwendung bei Kindern unter 12

Wie wird es angewendet?

Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren

Vor der Anwendung von Terbinafin Helvepharm sind die betroffenen Hautstellen mit einem Wattebausch und warmem Wasser gründlich zu reinigen und abzutrocknen. Terbinafin Helvepharm Creme kann ein- oder zweimal täglich – morgens und/oder abends – appliziert werden. Terbinafin Helvepharm Creme muss auf die erkrankten und angrenzenden Hautpartien dünn aufgetragen und leicht eingerieben werden.

Übliche Behandlungsdauer

Fusspilz, oberflächliche Hautpilzerkrankungen: 1 Woche 1× täglich, Pilzinfektionen durch Hefen: 1 Woche 1–2× täglich.

Pityriasis versicolor: 2 Wochen 1–2× täglich.

Halten Sie sich, um Rückfälle zu vermeiden, an die genannte Anwendungsdauer. Sind nach 1 Woche keine Anzeichen einer Besserung festzustellen, ist ein Arzt bzw. eine Ärztin zu konsultieren.

Halten Sie sich an die in dieser Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt bzw. von der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer Ärztin oder Apothekerin.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Terbinafin Helvepharm auftreten:

Gelegentlich kann es zu leichten Hautreizungen, Rötungen oder einem leichten Brennen auf der Haut kommen. Die Behandlung muss aber nur selten abgebrochen werden.

Ganz selten wurde unter der Behandlung mit Terbinafin Helvepharm eine Überempfindlichkeit (Juckreiz, Rötung, Hautausschlag) beobachtet. In solchen Fällen ist das Präparat abzusetzen und der Arzt bzw. die Ärztin aufzusuchen. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Terbinafin Helvepharm Creme soll bei Raumtemperatur (15–25 °C) und ausserhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden. Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Zusätzliche Informationen

In Apotheken ohne ärztliche Verschreibung.

Tube zu 15 g.


Bewertungen «Terbinafin Helvepharm Creme»