Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Tilavist®»

Tilavist®
Tilavist®


Was ist es und wofür wird es verwendet?

Tilavist enthält den Wirkstoff Nedocromil, der bei allergischer Augenbindehautentzündung (Konjunktivitis) eingesetzt wird. Die durch Allergene (Blütenstaub, Hausstaub, Tierhaare, Schimmelpilze etc.) hervorgerufene Augenbindehautentzündung äussert sich oft durch besonders heftige und akute Beschwerden. Rötung und Schwellung der Augenbindehaut, Brennen und Jucken, Lichtempfindlichkeit und starker Tränenfluss sind die Kennzeichen dieser Erkrankung. Tilavist entfaltet bei rechtzeitiger und regelmässiger Anwendung einen Schutz vor dem Eintreten der allergischen Reaktion. Je konsequenter die Behandlung durchgeführt wird, umso besser kann der Entzündungsschutz aufrechterhalten werden.

Tilavist Augentropfen dürfen nur auf Verschreibung des Arztes bzw. der Ärztin angewendet werden.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Dieses Arzneimittel wurde Ihnen zur Behandlung Ihrer gegenwärtigen Augenbeschwerden von Ihrem Arzt/Ihrer Ärztin verordnet. Verwenden Sie es nicht für die Behandlung anderer Erkrankungen oder von Drittpersonen. Die gelbliche Farbe und der von einigen Patienten/Patientinnen wahrgenommene leicht bittere Geschmack sind durch die Wirksubstanz bedingt und haben keinen negativen Einfluss auf die Wirksamkeit.

Hinweis für Kontaktlinsensträger: Weiche Kontaktlinsen dürfen während der gesamten Behandlungsdauer mit Tilavist nicht getragen werden.

Bei bekannter oder vermuteter Überempfindlichkeit (Allergie) auf einen Inhaltsstoff von Tilavist soll das Präparat nicht angewendet werden. Auf die Anwendung von Tilavist bei Kindern unter 6 Jahren sollte vorläufig verzichtet werden, da zur Zeit noch keine ausreichenden Erfahrungen bei dieser Altersgruppe vorliegen.


Bei bestimmungsgemässem Gebrauch sind keine besondere Vorsichtsmassnahmen zu befolgen.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ärztin oder Apothekerin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder am Auge anwenden.


Aufgrund der bisherigen Erfahrungen ist bei bestimmungsgemässer Anwendung kein Risiko für das Kind bekannt. Systematische wissenschaftliche Untersuchungen wurden aber nie durchgeführt. Vorsichtshalber sollten Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit möglichst auf Arzneimittel verzichten oder den Arzt oder den Apotheker bzw. Ärztin oder Apothekerin um Rat fragen.

Wie wird es angewendet?

Wenn vom Arzt oder der Ärztin nicht anders verordnet, gilt für Erwachsene und für Kinder über 6 Jahren folgende Dosierung: Bei saisonaler allergischer Bindehautentzündung: 2× täglich 1 Tropfen in jedes Auge geben. Falls erforderlich, kann die Dosierung auf 4× täglich 1

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Tilavist auftreten: Gelegentlich können milde lokale Reizungen auftreten, die aber in kurzer Zeit wieder abklingen.

Wirkstoffe in Augenpräparaten können in den Blutkreislauf gelangen. Nebenwirkungen sind deshalb auch im Körper möglich. Falls weitere Nebenwirkungen auftreten, bei denen Sie einen Zusammenhang mit der Anwendung von Tilavist vermuten, sollten Sie unverzüglich Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bisher wurde eine Beeinflussung der Reaktionsfähigkeit durch Tilavist nicht festgestellt.

Um die Sterilität der Augentropfen zu erhalten, Tropferspitze weder mit den Händen noch mit dem Auge berühren. Flasche nach Gebrauch sofort fest verschliessen.

Aufbewahrung/Lagerung

In der verschlossenen Originalpackung (Lichtschutz) bei Raumtemperatur (15–25

Zusätzliche Informationen

Sie erhalten Tilavist in Apotheken nur gegen ärztliche Verschreibung.

Flaschen zu 5


Bewertungen «Tilavist®»