Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«TriamSalbe Lichtenstein»

TriamSalbe Lichtenstein


Was ist es und wofür wird es verwendet?

WAS IST TriamSalbe Lichtenstein UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?
TriamSalbe Lichtenstein ist ein Glucocorticoid (Nebennierenrindenhormon)
TriamSalbe Lichtenstein wird angewendet
zur Behandlung entzündlicher Hautkrankheiten, bei denen mittelstark wirksame Glucocorticoide angezeigt sind

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

TriamSalbe Lichtenstein darf nicht angewendet werden
- bei Überempfindlichkeit gegen Triamcinolonacetonid oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels
- bei besonderen Hauterkrankungen (z. B. Hauttuberkulose, Lues der Haut)
- bei Virusinfektionen der Haut (z. B. Herpes simplex, Gürtelrose, Windpocken)
- bei durch Pilze oder Bakterien verursachten Hautinfektionen
- bei Impfreaktionen
- bei Rosazea
- bei entzündlichen Hautveränderungen im Gesicht, besonders um den Mund (rosazeaartige
Dermatitis).
- während des ersten Drittels der Schwangerschaft.
Besondere Vorsicht bei der Anwendung von TriamSalbe Lichtenstein ist erforderlich
TriamSalbe Lichtenstein sollte im Gesicht nur mit besonderer Vorsicht und kurzfristig
angewendet werden, um Hautveränderungen zu vermeiden.
TriamSalbe Lichtenstein sollte nicht unter Okklusivbedingungen (Pflaster etc.) angewendet
werden.
Kinder
Allgemein ist bei der Behandlung von Kindern erhöhte Vorsicht geboten, da es im Vergleich zu Erwachsenen durch die Beschaffenheit der kindlichen Haut und infolge der größeren Hautoberfläche im Vergleich zum Körpergewicht zu einer erhöhten Aufnahme des Glucocoticoids durch die kindliche Haut kommen kann.
TriamSalbe Lichtenstein sollte bei Kindern nur kurzfristig (weniger als 2 Wochen) und kleinflächig (weniger als 10% der Körperoberfläche) angewendet werden.
Bei Anwendung von TriamSalbe Lichtenstein mit anderen Arzneimitteln:
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Keine Wechselwirkungen bekannt.
Schwangerschaft und Stillzeit
Während des ersten Drittels der Schwangerschaft darf TriamSalbe Lichtenstein nicht angewendet werden. In späteren Stadien der Schwangerschaft darf TriamSalbe Lichtenstein nur nach sorgfältiger Nutzen-Risiko-Abschätzung durch den behandelnden Arzt angewendet werden. Insbesondere eine großflächige oder langfristige Anwendung und okklusive Verbände sind während der Schwangerschaft zu vermeiden.
Es liegen keine Daten zum Übertritt des in TriamSalbe Lichtenstein enthaltenen Wirkstoffs in die Muttermilch vor. Andere Glucocorticoide gehen in die Muttermilch über. Bei einer großflächigen oder langfristigen Anwendung sollte abgestillt werden. Ein Kontakt des Säuglings mit den behandelten Hautpartien ist zu vermeiden.
Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
TriamSalbe Lichtenstein hat keinen Einfluß auf die Verkehrstüchtigkeit und die ähigkeit zum Bedienen von Maschinen.
Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von TriamSalbe Lichtenstein
Bei gleichzeitiger Anwendung von TriamSalbe Lichtenstein im Genital- oder Analbereich und Kondomen kann es aufgrund des enthaltenen Vaselins und Paraffins zu einer Verminderung der Reißfestigkeit und damit zu einer Beeinträchtigung der Sicherheit von Kondomen kommen.

Wie wird es angewendet?

WIE IST TriamSalbe Lichtenstein ANZUWENDEN?
Wenden Sie TriamSalbe Lichtenstein immer genau nach der Anweisung des Arztes an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosierung:
TriamSalbe Lichtenstein wird 1 bis 2 mal täglich dünn auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen.
Art und Dauer der Anwendung
Salbe zur Anwendung auf der Haut
Eine langfristige (länger als 4 Wochen) oder großflächige (mehr als 20% der Körperoberfläche) Anwendung von TriamSalbe Lichtenstein sollte vermieden werden.
Unter Umständen kann die sogenannte Tandem-Therapie sinnvoll sein, d. h. pro Tag einmal die Anwendung von TriamSalbe Lichtenstein und nach 12 Stunden die Anwendung einer geeigneten glucocorticoidfreien Creme/Salbe.
Ebenso kann eine Intervall-Therapie geeignet sein, mit ca. wöchentlich wechselnder Anwendung von TriamSalbe Lichtenstein und einer glucocorticoidfreien Creme/Salbe.
Die Anwendung von TriamSalbe Lichtenstein bei Kindern sollte über einen möglichst kurzen Behandlungszeitraum bei geringstmöglicher Dosierung erfolgen. Die Behandlung sollte bei Kindern nur kurzfristig (weniger als 2 Wochen) und kleinflächig (weniger als 10% der Körperoberfläche) erfolgen.
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von TriamSalbe Lichtenstein zu stark oder zu schwach ist.
Wenn Sie eine größere Menge TriamSalbe Lichtenstein angewendet haben, als Sie sollten
Im allgemeinen wird TriamSalbe Lichtenstein auch bei kurzfristiger Anwendung großer Mengen ohne Komplikationen vertragen. Es sind keine besonderen Maßnahmen erforderlich. Falls Sie verstärkte oder ungewöhnliche Nebenwirkungen an sich beobachten, sollten Sie den Arzt um Rat fragen.
Bei langdauernder und/oder großflächiger Anwendung, insbesondere unter Okklusion (z. B. Pflaster) kann es zu den beschriebenen Nebenwirkungen kommen. In diesen ällen ist die Behandlung abzubrechen, was in der Regel zu einer Rückbildung der Anzeichen führt. Sie sollten Ihren Arzt um Rat fragen.
Wenn Sie die Anwendung von TriamSalbe Lichtenstein vergessen haben
Sie können die unterlassene Anwendung im Laufe des Tages nachholen und am darauffolgenden Tag die von Ihrem Arzt verordnete Dosis wie gewohnt weiter anwenden.
Wenn Sie mehrmals die Anwendung vergessen haben, kann es unter Umständen zu einem Wiederaufflammen oder einer Verschlimmerung der behandelten Krankheit kommen. In solchen ällen sollten Sie sich an Ihren Arzt wenden, der die Behandlung überprüfen und gegebenenfalls anpassen wird.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?
Wie alle Arzneimittel kann TriamSalbe Lichtenstein Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:

Sehr häufig: mehr als 1 von 10 Behandelten
Häufig: weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten
Gelegentlich: weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1000 Behandelten
Selten: weniger als 1 von 1000, aber mehr als 1 von 10 000 Behandelten
Sehr selten: weniger als 1 von 10 000 Behandelten, einschließlich Einzelfälle

Nebenwirkungen
Wenn Sie von einer der nachfolgend genannten Nebenwirkungen betroffen sind, wenden Sie TriamSalbe Lichtenstein nicht weiter an uns suchen Sie Ihren Arzt möglichst umgehend auf.
Selten kann es zu allergischen Hautreaktionen oder Hautreizungen in Form von Brennen, Juckreiz, Hautrötung kommen. Bei länger dauernder oder großflächiger Anwendung kann es in seltenen ällen zu Dünnerwerden der Haut („Pergamenthaut“), Erweiterung der oberflächlichen Hautgefäße (Teleangiektasien), Dehnungsstreifen der Haut (Striae), Steroidakne, punktförmigen oder flächigen Einblutungen, entzündlicher Hautreaktion im Gesicht, besonders um den Mund (rosazeaartige Dermatitis), vermehrter Behaarung (Hypertrichosis), Änderung der Hautpigmentierung, verzögerter Wundheilung kommen.
Bei langdauernder bzw. großflächiger Anwendung, besonders unter luftdicht abschließenden Verbänden (z. B. Pflaster, Windel) oder in Hautfalten sind Cushing-Syndrom, Inaktivität bzw. Schwund der Nebennierenrinde nicht auszuschließen.
Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
Sie dürfen das Arzneimittel nach Ablauf des auf der Faltschachtel und der Tube angegebenen Verfallsdatums nicht mehr verwenden.
Nach Anbruch 12 Wochen haltbar.
Aufbewahrungsbedingungen:
Nicht über + 25°C lagern. Vor starken Temperaturschwankungen schützen.

Zusätzliche Informationen

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender
TriamSalbe Lichtenstein
Wirkstoff: Triamcinolonacetonid 0,1%
Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels beginnen.
- Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
- Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker.
- Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben und darf nicht an Dritte weitergegeben werden. Es kann anderen Menschen schaden, auch wenn diese dasselbe Krankheitsbild haben wie Sie.
- Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.
Die Packungsbeilage beinhaltet:


Bewertungen «TriamSalbe Lichtenstein»