Wörishofener Hustentropfen N - Patienteninformationen, Beschreibung, Dosierung und Richtungen.

Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Wörishofener Hustentropfen N»

Wörishofener Hustentropfen N
Wörishofener Hustentropfen N


Was ist es und wofür wird es verwendet?

Stoff- oder Indikationsgruppe oder Wirkungsweise
Wörishofener Hustentropfen N sind ein homöopathisches Arzneimittel bei Erkrankungen der Atemwege.
Anwendungsgebiete
Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehört: Husten bei Entzündungen der Atemwege.
Hinweis:
Bei Fieber, das länger als 3 Tage bestehen bleibt oder über 39 °C ansteigt, bei Atemnot oder bei eitrigem oder blutigem Auswurf ist ein Arzt aufzusuchen, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer ärztlichen Abklärung bedürfen.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Gegenanzeigen: Wann dürfen Sie Wörishofener Hustentropfen N nicht anwenden?
- Wörishofener Hustentropfen N sind bei Alkoholkranken nicht anzuwenden.
Vorsichtsmaßnahmen: Wann sollten Sie Wörishofener Hustentropfen N erst nach Rücksprache mit dem Arzt anwenden?
- Dieses Arzneimittel enthält 50,6 Vol.-% Alkohol.
- Wörishofener Hustentropfen sollten wegen des Alkoholgehaltes bei Leberkranken erst nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.
- Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern unter 12 Jahren liegen keine ausreichenden Erfahrungen vor. Es soll daher – und wegen des Alkoholgehaltes - bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.
Schwangerschaft und Stillzeit
Wörishofener Hustentropfen N sollten wegen nicht ausreichender Untersuchungen – und wegen des Alkoholgehaltes – in Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.
Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
Keine Beeinträchtigungen bekannt bei Beachtung der Dosierungsanleitung und bestimmungsgemäßer Anwendung.
Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Wörishofener Hustentropfen N
Dieses Arzneimittel enthält 50,6 Vol.-% Alkohol.
Bei Beachtung der Dosierungsanleitung werden bei jeder einzelnen Einnahme (bis 10 Tropfen) weniger als 100 mg zugeführt.

Wie wird es angewendet?

Wie Sie Wörishofener Hustentropfen N einzunehmen?
Nehmen Sie Wörishofener Hustentropfen N immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
Dosierungsanleitung und Art der Anwendung
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, nehmen Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene bei akuten Zuständen alle halben bis ganzen Stunden, höchstens 12mal täglich, je 5 bis 10 Tropfen ein (ca. 80 bis 160 mg).
Bei chronischen Verlaufsformen 1 bis 3mal täglich 5 bis 10 Tropfen einnehmen.
Dauer der Anwendung
Bei Fieber, das länger als 3 Tage bestehen bleibt oder über 39 °C ansteigt, bei Atemnot oder bei eitrigem oder blutigem Auswurf ist ein Arzt aufzusuchen, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer ärztlichen Abklärung bedürfen.
Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit eingenommen werden.
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Wörishofener Hustentropfen N zu stark oder zu schwach ist.
Wenn Sie eine größere Menge Wörishofener Hustentropfen N eingenommen haben, als Sie sollten
Die Einnahme größerer Mengen des Arzneimittels kann insbesondere bei Kindern zu einer Alkoholvergiftung führen; in diesem Fall besteht Lebensgefahr, weshalb unverzüglich ein Arzt aufzusuchen ist.
Bei Einnahme des gesamten Flascheninhaltes (20 ml) werden ca. 8 g Alkohol aufgenommen.
Wenn Sie die Einnahme von Wörishofener Hustentropfen N vergessen haben
Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.
Wenn Sie die Einnahme von Wörishofener Hustentropfen N abbrechen
Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Bei Einnahme von Wörishofener Hustentropfen N mit anderen Arzneimitteln
Bitte informieren oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Bei Einnahme von Wörishofener Hustentropfen N zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken
Allgemeiner Hinweis:
Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden.
Welche Nebenwirkungen sind möglich?
Wie alle Arzneimittel können Wörishofener Hustentropfen N Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
So kann eine bestehende Schilddrüsenüberfunktion verstärkt werden.
Hinweis:
Bei der Einnahme eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragten.
Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Behältnis und der Faltschachtel nach „Verwendbar bis“ angegebenem Verfalldatum nicht mehr verwenden.
Aufbewahrungsbedingungen :
Das Behältnis fest verschlossen halten.
Das Behältnis im Umkarton aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu schützen.
Enthält 50,6 Vol-% Alkohol.

Zusätzliche Informationen

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender
Wörishofener Hustensaft N 20 ml Mischung zum Einnehmen
zur Anwendung bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren
Wirkstoffe: Cephaelis ipecacuanha D4, Dactylopius coccus D1, Drosera und Hedera helix
Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie.
Dieses Arzneimittel ist ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, müssen Wörishofener Hustentropfen N jedoch vorschriftsmäßig angewendet werden.
• Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
• Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
• Wenn sich Ihre Symptome verschlimmern oder bei Fieber, das länger als 3 Tage andauert, Atemnot oder eitrigem oder blutigem Auswurf, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.
• Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.
Diese Packungsbeilage beinhaltet:


Bewertungen «Wörishofener Hustentropfen N»