Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Zovirax 3% - Augensalbe»

Zovirax 3% - Augensalbe


Was ist es und wofür wird es verwendet?

Zovirax-Augensalbe enthält einen Virus-Hemmstoff, der eine hohe Aktivität gegen bestimmte Viren der Herpes-Gruppe aufweist.

Zovirax-Augensalbe wird angewendet zur Lokalbehandlung oberflächlicher, akuter und häufig wiederkehrender Herpes-simplex-Infektionen der Hornhaut.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Zovirax-Augensalbe darf nicht angewendet werden,

  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Aciclovir oder Valaciclovir sind.
  • wenn tiefe Verletzungen der Hornhaut des Auge vorhanden sind.
  • wenn Sie gleichzeitig andere Medikamente am Auge anwenden, die Corticoide(Hormone der Nebennieren) enthalten.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Zovirax-Augensalbe ist erforderlich

Es kann unmittelbar nach dem Einbringen der Salbe zu einem vorübergehenden leichten Stechen bzw. Brennen kommen.

Wenn Sie Kontaktlinsenträger sind, sollten Sie während der Behandlung das Tragen von Kontaktlinsen vermeiden.

Bei Anwendung von Zovirax-Augensalbe mit anderen Arzneimitteln Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Bisher wurden bei äußerlicher Anwendung keine klinisch signifikanten Wechselwirkungen beobachtet.

Schwangerschaft und Stillzeit
Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Über die Anwendung von Zovirax-Augensalbe während der Schwangerschaft entscheidet im Einzelfall der Arzt.
Die Dosis, die von einem gestillten Baby nach Anwendung von Zovirax-Augensalbe an der Mutter erreicht wird, ist zu vernachlässigen.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Jede ins Auge applizierte Salbe beeinträchtigt das Sehvermögen. Daher ist im Straßenverkehr und beim Bedienen von gefährlichen Maschinen besondere Vorsicht geboten.

Wie wird es angewendet?

Wenden Sie Zovirax-Augensalbe immer genau nach Anweisung des Arztes an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
Ein ca. 1 cm langer Salbenstreifen wird 5 x täglich (ca. alle 4 Stunden) in den unteren Bindehautsack des Auges eingebracht.
Durch Herabziehen des unteren Lids wird der Bindehautsack frei, in den dann der Salbenstreifen eingebracht wird. Durch Schließen der Lider und Bewegen des Augapfels erfolgt eine Verteilung des Salbenstreifens.

Nach Abheilung der Hornhautentzündung soll die Behandlung noch mindestens 3 Tage fortgesetzt werden. Das Behandlungsende wird durch den Arzt festgesetzt.

Wenn Sie eine größere Menge von Zovirax-Augensalbe angewendet haben, als Sie sollten

Auch bei Verschlucken des gesamten Inhaltes einer 4,5 g Tube Zovirax-Augensalbe, die 135 mg Aciclovir enthält, sind keine unerwünschten Wirkungen zu erwarten.

Wenn Sie die Anwendung von Zovirax-Augensalbe vergessen haben Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.
Setzen Sie die Anwendung wie gewohnt fort.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Zovirax-Augensalbe Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Erkrankungen des Immunsystems
Sehr selten (weniger als 1 von 10 000 Behandelten, einschließlich Einzelfälle) Akute Überempfindlichkeitsreaktionen einschließlich Ödeme (Wasseransammlung im Gewebe).

Augenerkrankungen
Sehr häufig (mehr als 1 von 10 Behandelten):
Oberflächliche punktförmige entzündliche Reaktionen der Hornhaut (Keratopathia punctata). Diese erforderte in der Regel kein vorzeitiges Behandlungsende und heilt ohne sichtbare Folgen aus.
Gelegentlich (weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1 000 Behandelten):Vorübergehendes leichtes Stechen oder Brennen unmittelbar nach der Anwendung. Bindehautentzündung (Konjunktivitis).
Selten(weniger als 1 von 1 000, aber mehr als 1 von 10 000 Behandelten): Entzündung des Lidrandes (Blepharitis).

Wie soll es aufbewahrt werden?

Nicht über 25°C lagern.

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Tube und dem Umkarton angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.


Bewertungen «Zovirax 3% - Augensalbe»