Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Zovirax Lippenherpes-Cremespender»

Zovirax Lippenherpes-Cremespender
Zovirax Lippenherpes-Cremespender


Was ist es und wofür wird es verwendet?

1.1 Zovirax Creme ist ein Arzneimittel, welches das Wachstum bestimmter Viren hemmt (Virostatikum, Virus-DNS-Polymerasehemmstoff).

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Zovirax Creme darf nicht angewendet werden
- wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Aciclovir oder Valaciclovir oder einem der sonstigen Bestandteile von Zovirax Creme sind.
- auf Schleimhäuten (z. B. in der Mundhöhle, am Auge oder in der Scheide), da sonst mit lokalen Reizerscheinungen zu rechnen ist.
- bei Vorliegen von schweren Störungen der körpereigenen Immunabwehr oder schweren Verlaufsformen von rezidivierendem Herpes labialis. Konsultieren Sie diesbezüglich bitte vor Behandlungsbeginn einen Arzt.
Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Zovirax Creme ist erforderlich
a) Schwangerschaft
Nach Markteinführung wurden Daten zur Anwendung während der Schwangerschaft - über alle verfügbaren Darreichungsformen und Stärken von Zovirax - in einem sogenannten Schwangerschaftsregister dokumentiert. Diese zeigten keine erhöhte Missbildungsrate im Vergleich zur normalen Bevölkerung. Die aufgetretenen Missbildungen waren nicht einheitlich, so dass nicht auf Zovirax als Ursache geschlossen werden kann.
Die Anwendung während der Schwangerschaft sollte nach Abwägung des Nutzens und möglicher Risiken erfolgen.
b) Stillzeit
Nach systemischer Anwendung geht Aciclovir in die Muttermilch über. Jedoch ist die Dosis, die ein Kind nach Anwendung von Zovirax Creme dann durch das Stillen aufnehmen würde, vernachlässigbar.
c) Wichtige Warnhinweise über bestimmte Bestandteile von Zovirax Creme:
Cetylstearylalkohol kann örtlich begrenzt Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen. Propylenglycol kann Hautreizungen hervorrufen.

Wie wird es angewendet?

Wie ist Zovirax creme ANZUWENDEN?
Wenden Sie Zovirax Creme immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
Art der Anwendung
Zovirax Creme sollte mittels eines Wattestäbchens aufgetragen werden, indem dieses mit einer für die Größe der infizierten Hautbereiche notwendigen Menge bestrichen wird. Beim Auftragen sollte darauf geachtet werden, dass nicht nur die bereits sichtbaren Anzeichen des Herpes (Bläschen, Schwellung, Rötung) mit der Creme bedeckt werden, sondern dass auch angrenzende Bereiche in die Behandlung mit einbezogen werden. Ein Behandlungsversuch kann auch bei bereits aufgetretenen Bläschen unternommen werden.
Falls das Auftragen mit der Hand erfolgt, sollte diese vorher und nachher gründlich gewaschen werden, um eine zusätzliche Infektion der geschädigten Hautpartie, z. B. durch Bakterien bzw. eine Übertragung der Viren auf noch nicht infizierte Schleimhaut und Hautbereiche, zu verhindern.
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, wird die Creme 5 x täglich alle 4 Stunden tagsüber dünn auf die infizierten und die angrenzenden Hautbereiche aufgetragen.
Die Behandlungsdauer beträgt im Allgemeinen 5 Tage. Kommt es während der Behandlung zu einer Verschlechterung der Hauterscheinungen oder sind spätestens nach 10 Tagen Behandlungsdauer die Bläschen nicht verkrustet oder abgeheilt, so brechen Sie bitte die Behandlung ab und suchen Sie einen Arzt auf.
Wenn Sie eine größere Menge Zovirax Creme angewendet haben, als Sie sollten, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
Wenn Sie eine Anwendung von Zovirax Creme vergessen haben, führen Sie die Anwendung in der beschriebenen Weise fort, sobald Sie daran denken. Wenden Sie nicht die doppelte Menge Zovirax Creme an.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln
ür Zovirax Creme sind keine Wechselwirkungen mit anderen Mitteln bekannt.
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Welche Nebenwirkungen sind möglich?
Wie alle Arzneimittel kann Zovirax Creme Nebenwirkungen haben.
Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrundegelegt:
Sehr häufig:
häufig:
Gelegentlich:
Selten:
Sehr selten:

mehr als 1 von 10 Behandeltenmehr als 1 von 100 Behandelten
mehr als 1 von 1000 Behandeltenmehr als 1 von 10.000 Behandelten
1 oder weniger von 10.000 Behandelten einschließlich Einzelfälle

Nebenwirkungen
Störungen von Haut und Unterhautgeweben :
Gelegentlich:
- vorübergehendes Brennen oder Stechen auf den behandelten Hautabschnitten
- Eintrocknung, Juckreiz und Abschuppung der behandelten Haut
Selten:
- Rötung
- Auftreten einer Kontaktdermatitis. Eine Kontaktdermatitis ist daran zu erkennen, dass die oben genannten Nebenwirkungen verstärkt auftreten und über die mit der Creme behandelten Hautabschnitte hinausgehen.
Störungen des Immunsystems
Sehr selten:
- plötzlich auftretende Überempfindlichkeitsreaktionen einschließlich Angioödem (Quincke-Ödem, blasse Schwellung der Haut vor allem im Gesichtsbereich).
Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren!
Nicht kühl lagern.
Wortlaut der für die Packungsbeilage vorgesehenen Angaben
Gebrauchsinformation

Bitte lesen Sie die gesamte Gebrauchsinformation sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie.
Dieses Arzneimittel ist auch ohne ärztliche Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, muss Zovirax Creme jedoch vorschriftsmäßig angewendet werden.
- Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
- Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
- Wenn sich Ihr Krankheitsbild verschlimmert oder nach 10 Tagen keine Besserung eintritt, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Zovirax Cremespender
Der arzneilich wirksame Bestandteil ist Aciclovir.
1 g Creme enthält: 50 mg Aciclovir
Die sonstigen Bestandteile sind:
Propylenglycol, weißes Vaselin, Cetylstearylalkohol (Ph. Eur.), dickflüssiges Paraffin, Glycerolmonostearat, Macrogolstearat 100, Poloxamer 407, Natriumdodecylsulfat, Dimeticon 20, gereinigtes Wasser
Zovirax Cremespender ist in Packungen mit 2 g Creme erhältlich.
Wie ist Zovirax creme aufzubewahren?
Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
Nicht kühl aufbewahren.
Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Packung angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden.
Stand der Information: April 2005

Zusätzliche Informationen

Pflichttext zu Zovirax Cremespender
Wortlaut der für das Behältnis (Spender) vorgesehenen Angaben
GlaxoSmithKline Consumer Healthcare GmbH & Co. KG, D-77815 Bühl
Zovirax Cremespender
Wirkstoff: Aciclovir
Ch.-B.
2g Creme
Zur Anwendung auf der Haut
Verwendbar bis:
Wortlaut der für die äußere Umhüllung (Faltschachtel) vorgesehenen Angaben
GlaxoSmithKline Consumer Healthcare GmbH & Co. KG., D-77815 Bühl
Zovirax Cremespender
Wirkstoff: Aciclovir
Zul.-Nr.: 28083.00.00
Ch.-B.
2g Creme
Zur Anwendung auf der Haut
von: GlaxoSmithKline
Consumer Healthcare GmbH & Co. KG
Bußmatten 1
D-77815 Bühl
Zovirax Creme wird angewendet zur lindernden Behandlung von Schmerzen und Juckreiz bei rezidivierendem Herpes labialis (häufig wiederkehrende, durch Herpes-simplex-Viren verursachte Lippenbläschen).
Besondere Hinweise
Um einen größtmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, sollte Zovirax Creme bereits bei den ersten Anzeichen der Herpeserkrankung (Brennen, Jucken, Spannungsgefühl und Rötung) angewendet werden. Sie können jedoch auch noch nach der Bläschenbildung mit der Anwendung von Zovirax Creme beginnen.
v11
RRA-HKI/BA


Bewertungen «Zovirax Lippenherpes-Cremespender»