Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Definition of «Anabolika»

Anabolika: Ähnlich wie Steroide ist auch der Begriff Anabolika stark mit Doping verbunden. Tatsächlich kennen die meisten Menschen das Wort Anabolika aus der Berichterstattung über Sport.

"Anabol" bedeutet dabei nichts anderes, als dass der betreffende Wirkstoff den Aufbau von Körpermasse unterstützt. Natürlich kann man auch einfach mehr oder energiereicher essen, wenn man zunehmen möchte. Bei Kraftsportlern kommt es aber natürlich vor allem auf den Aufbau von Muskelmasse an. Körperfett hingegen soll nicht aufgebaut werden, idealerweise wird es sogar abgebaut. Dabei können Anabolika helfen.

Zu den Anabolika gehören beispielsweise Testosteron, das im Körper natürlich vorkommt, aber auch künstliche hergestellte Steroide, die eine ähnliche Wirkung haben. Sie unterstützen zwar den Aufbau von Muskeln, haben aber verschiedene, teils sehr gefährliche Nebenwirkungen.

Am wenigsten dramatisch ist dabei noch die Akne, gefährlicher sind Leberschäden und Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems. Bei Männern kann der Gebrauch von Anabolika zur Bildung von Brüsten und zum Schrumpfen der Hoden führen, bei Frauen zur Vermännlichung des Körpers und zu Zyklusproblemen. Bei beiden Geschlechtern können Anabolika für Unfruchtbarkeit verantwortlich sein.

Bestimmte Anabolika werden auch als Arzneimittel verwendet, etwa in der Asthma-Therapie. Dort sollen sie die Bronchien erweitern und das Atmen erleichtern; der Aufbau von Muskelmasse ist hier eine reine Nebenwirkung.


KOMMENTAR «Anabolika»