Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Definition of «Diuretikum»

Diuretikum: Ein Diuretikum ist ein Entwässerungsmedikament, das eine vermehrte Wasserausscheidung aus dem menschlichen Körper bewirkt. Im Volksmund ist auch die Bezeichnung Wassertabletten gebräuchlich. In der Medizin finden Diuretika vor allem Anwendung bei Bluthochdruckerkrankungen, vermehrten Wassereinlagerungen im Körper, den so genannten Ödemen, sowie bei Patienten mit einer Herzmuskelschwäche.

Diuretika sind prinzipiell gut verträglich, dennoch können als Nebenwirkungen eine verstärkte Austrocknung, die so genannte Exsikkose, sowie eine Störung des Elektrolythaushaltes wie beispielsweise ein erhöhter Salzmangel auftreten. Weitere Nebenwirkungen können Hypotonie und eine verstärkte Thromboseneigung aufgrund einer Eindickung des Blutes sein. Im Falle einer schweren Nieren- oder Leberfunktionsstörung sowie während Schwangerschaft und Stillzeit ist der Einsatz von entwässernden Medikamenten kontra indiziert. Diuretika lassen sich hinsichtlich ihres Wirkmechanismus in folgende Gruppen unterteilen: Schleifendiuretika, Aldosteron-Antagonisten, Kaliumsparende Diuretika, Osmotische Diuretika, Carboanhydrase-Hemmer, Thiaziddiuretika.


KOMMENTAR «Diuretikum»