Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Definition of «Frauenkrankheiten»

Frauenkrankheiten: Unter dem Begriff Frauenkrankheiten wird eine große Anzahl von Krankheiten zusammengefasst, die in ihrer Ausprägung aufgrund der anatomischen Voraussetzungen nur Frauen betreffen.

Typische Vertreter dieser Frauenkrankheiten sind dabei vor allem Brustentzündungen, Endometriose und das Mammakarzinom sowie Vaginitis und das Zervixkarzinom als zweithäufigste Krebserkrankung der Frau. Die Liste kann beliebig erweitert werden. Weitere typische Frauenkrankheiten sind aber auch Bulimie, Eisenmangelanämie, Migräne, , die vor allem Frauen nach der Menopause betrifft, sowie die Zystitis.

Frauenkrankheiten treten in allen Lebensabschnitten auf. Neben seltenen genetischen Defekten, die nur bei Frauen auftreten, wie dem Ulrich-Turner-Syndrom, kann bereits bei Kleinkindern eine Zystitis, das ist eine Blaseninfektion, auftreten. Mit zunehmendem Alter und Erreichen der Geschlechtsreife fangen dann die typischen Frauenleiden an. Brustschmerzen, Regelschmerzen, Endometriosen aber auch Scheidenentzündungen, Bulimie und Migräne gehören jetzt zum Spektrum der Möglichkeiten. Mit der ersten Schwangerschaft erweitern sich diese dann. treten auf und Krampfadern sowie Anämien können zum Problem werden.

Jeder Lebensabschnitt bedeutet auch weitere potentielle Krankheitsrisiken. Besondere Beachtung gebührt aber vor allem den verschiedenen Tumoren, die spätestens mit der Geschlechtsreife auftreten können. Das Mammakarzinom, der Brustkrebs, und das Zervixkarzinom, der Gebärmutterhalskrebs, gehören zu den häufigsten Krebserkrankungen der Frau. Frühzeitig erkannt sind diese jedoch in den meisten Fällen gut heilbar, ohne dass es zu einer Amputation der Brust oder Entfernung der Gebärmutter kommt. Regelmäßige Selbstkontrollen durch Abtasten der Brüste sowie umgehende Konsultation eines Gynäkologen bei Auftreten von Unregelmäßigkeiten bei den Regelblutungen sowie vermehrtem Ausfluss können diese rechtzeitig erkennen.


KOMMENTAR «Frauenkrankheiten»