Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Definition of «Gastrektomie»

Gastrektomie: Die Gastrektomie ist ein medizinischer Eingriff, unter dem man die Herausnahme des gesamten Magens versteht. Das Wort kommt aus dem Griechischen und setzt sich aus den Begriffen "gastér" und "Ektomie" zusammen. Das Wort "gastér" bedeutet Magen; unter Ektomie versteht man die vollständige, operative Herausnahme eines Organs.

Die Gastrektomie dient der Behandlung eines Magenkarzionoms (Krebserkrankung des Magens). Eine Gastrektomie ist nicht ungefährlich. Nach der Operation kann es beispielsweise zu Blutungen oder Wundheilstörungen kommen. Außerdem können Narbenbrüche oder Thrombosen auftreten. Allerdings bringt die Gastrektomie auch andere Gefahren mit sich. So können die Leber, die Milz oder die linke Niere verletzt werden.

Neben der Gastrektomie gibt es auch noch die Magenresektion. Die Ektomie darf nicht mit der Resektion verwechselt werden. Bei der Resektion handelt es sich um die Herausnahme bestimmter Gewebeteile, also nicht des kompletten Organs. So wird bei der Magenresektion lediglich ein Teil des Magens entfernt.


KOMMENTAR «Gastrektomie»