Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Definition of «Innere Medizin»

Innere Medizin: Das Fachgebiet der Inneren Medizin ist ein umfangreiches Teilgebiet der Medizin und befasst sich mit der Lehre, dem Aufbau und der Erforschung von inneren menschlichen Organen. Der Internist behandelt Krankheiten oder Fehlfunktionen mit dem Ziel, sie zu heilen oder zu lindern. Durch klinische Forschung werden fortlaufend wissenschaftliche Erkenntnisse gewonnen, so dass jedes Teilgebiet dieses Teilbereiches einen eigenen Schwerpunkt bildet, auf das sich Internisten spezialisieren können, um eine umfangreiche Betreuung zu gewährleisten.

Ein Internist hat beispielsweise eine zusätzliche Schwerpunktausbildung in der  Rheumatologie, und behandelt vorrangig Patienten mit Erkrankungen des Knochengerüstes. Ein anderer Internist ist dagegen auf Tropenmedizin spezialisiert und berät zu Impfungen und behandelt infizierte Patienten. Die Endokrinologie befasst sich mit den Stoffwechsel- und Hormonkrankheiten. Diabetes und Schilddrüsenerkrankungen sind hier einzuordnen. Auf Herz- Kreislaufkrankheiten ist der Kardiologie spezialisiert. Bei Spezialproblemen mit den Nieren und harnableitenden Wegen wird der Nephrologe zu Rate gezogen. Hier werden unter anderem Dialysepatienten betreut. Der Pneumologe ist auf Erkrankungen oder Atmungsorgane spezialisiert, viele sind zugleich auch Allerlologen. Diese internistischen Spezialisten werden je nach Fragestellung weitere Zusatzuntersuchungen anordnen.

Vor jeder Überweisung zu einem Schwerpunktinternisten ist eine gründliche Anamnese erforderlich. Mit einer Sonographie kann von der betreffenden Region per Ultraschall schon eine Aussage getroffen werden, ob das Organ zum Beispiel vergrößert ist. Bei der Endoskopie wird über ein Schlauchsystem und einer Mini- Kamera das betreffende Organ untersucht. Magen- und Darmerkrankungen können so ausgeschlossen oder bestätigt werden.

Der Internist mit der speziellen Ausbildung empfiehlt nach seiner Diagnose dem Internisten die weitere Behandlungsstrategie. Er liefert seinem Kollegen wertvolle Zuarbeit.


KOMMENTAR «Innere Medizin»