Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Definition of «Osteodensitometrie»

Osteodensitometrie: Bei der Osteodensitometrie handelt es sich um ein medizinisch-technisches Verfahren zur Messung der Knochendichte des Menschen. Hierbei wird der Kalksalzgehalt des Knochen gemessen. Diese Messungen kann man in Praxen für Endokrinologie vornehmen lassen.

Bei Frauen in der Menopause, Männern jenseits der fünfzig, bei Rauchern, Alkoholikern und Menschen, die durch einseitige Ernährung an Vitaminmangel leiden, ist der Kalksalzgehalt vermindert, was zu erhöhtem Auftreten von Frakturen führen kann. Meistens wird die Knochendichte mittels der Osteoporose-Diagnostik bestimmt. Hierbei wird unter anderem der sogeannte T-Wert bestimmt, ist dieser größer als 2,5 liegt eine Osteoporose vor.

Zur Beratung, ob eine Knochendichtemessung notwendig ist oder nicht, sollte man einen Orthopäden zu Rate ziehen. Die gesetzliche Krankenkasse übernimmt die Kosten für eine solche Untersuchung nämlich nur dann , wenn aufgrund einer oder mehrerer Frakturen ein erhöhtes Risiko besteht.


KOMMENTAR «Osteodensitometrie»