Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Definition of «Pap-Test»

Pap-Test: Der Pap-Test dient innerhalb der Gynäkologie der Untersuchung des Zell-Abstriches von dem Muttermund der Frau und hier insbesondere der Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs. Aufgrund dieses Abstriches können aber auch Anzeichen von Infektionen, wie zum Beispiel Herpes, gefunden werden.

Unterschieden wird zwischen Pap 0 (unbrauchbar), Pap 1 (Normalbefund), Pap II (entzündliche Auffälligkeit), Pap III (Kontrollbedarf - Unklare Zellveränderung - eventuell Vorstufe eines Gebärmutterhalskrebses), Pap IV (dringender Klärungsbedarf und weitere Kontrollen) und Pap V (bösartiger Tumor). Da der Pap-Test jedoch keine 100 prozentige Zuverlässigkeit bietet, sind weitere Untersuchungen, die von der Medizin auf diesem Gebiet angeboten werden, auf jeden Fall angezeigt.

Sofern sich die Bösartigkeit der Zellen bestätigt, wird bei der Patientin eine Konisation durchgeführt. Das bedeutet, dass am Gebärmutterhals ein Kegel entnommen wird. In der Pathologie wird nach der Konisation untersucht, ob die Ränder des ausgeschnittenen Kegels „sauber“ sind oder ob ggf. eine weitere Operation, im schlimmsten Fall bis hin zur Totaloperation erforderlich ist.


KOMMENTAR «Pap-Test»