Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Definition of «PEG»

PEG: Unter der perkutanen endoskopischen Gastrostomie (PEG) versteht man das Einführen einer Ernährungssonde zur künstlichen Ernährung durch die Bauchwand in den Magen mittels Anwendung der Endoskopie.

Die PEG ermöglicht die direkte Ernährung über den Magen-Darm-Trakt unter Umgehung der Speiseröhre. Mit Hilfe der PEG wird der Patient somit in die Lage versetzt, flüssige oder breiartige Nahrung aufzunehmen.

Die PEG wird häufig in der Intensivmedizin angewendet, um Patienten zu ernähren, die mittel- oder längerfristig aufgrund von Erkrankungen und Unfällen außerstande sind, selbstständig genügend Nahrung zu sich zu nehmen.

Das Verfahren der PEG, das in der medizinischen Wissenschaft der Gastroenterologie zuzuordnen ist, erhält in der Regel gegenüber der Ernährung durch die Speiseröhre den Vorzug bei bösartigen Tumoren im Bereich von Hals, Nase, Ohren oder in der Speiseröhre.

Bevorzugte Anwendung findet die Methode der PEG auch bei neurologisch bedingten Schluckstörungen oder bei Verletzungen im Kieferbereich, die die Schluckfunktion beeinträchtigen.


KOMMENTAR «PEG»