Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Definition of «Schlafmedizin»

Schlafmedizin: Die Schlafmedizin hat sich mittlerweile zu einem eigenen Fachbereich der Medizin entwickelt. Sie beschäftigt sich mit den Auswirkungen von Schlafstörungen und deren Behandlung. Die Auswirkungen von Schlafstörungen können vielfältig sein. Sie reichen vom Schnarchen über morgendliche Kopfschmerzen und Müdigkeit am Tage mit einhergehender Leistungsverminderung bis hin zu Gedächtnis- und Konzentrationsstörungen sowie Depressionen und Gereiztheit. Wichtig zur Diagnose von Schafstörungen ist daher die Überprüfung des Schlafes in einem Schlaflabor. Gegebenenfalls kann auch eine ambulante Überprüfung zu Hause erste Aufschlüsse geben. Oft sind Atemstillstände während des Schlafes Ursache für die verschiedenen Symptome. Diese beruhen in vielen Fällen auf einer Verengung des Rachenbereiches, wodurch auch ein mehr oder weniger ausgeprägtes Schnarchen hervorgerufen wird. Diese können mit Hilfe einer sogenannten kontinuierlichen positiven Überdruckbeatmung therapiert werden.

Auch der Einsatz von Medikamenten bringt in vielen Fällen Linderung der Schlafstörungen. Die Gefahr besteht jedoch in der Gewöhnung an das Schlafmittel und mehr oder weniger stark ausgeprägten Entzugssymptomen, wenn das Mittel wieder abgesetzt wird. Daher sollte man diese nur über einen kurzen Zeitraum und immer unter ärztlicher Aufsicht einnehmen.


KOMMENTAR «Schlafmedizin»