Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Definition of «Zahnmedizin»

Zahnmedizin: Die Zahnmedizin beschäftigt sich mit der Gesundheit von Zähnen und der Gesundheit des Mund- und Rachenraums. Der Zahnarzt benötigt ein medizinisches Grundstudium mit Fachausbildung zum Zahnmediziner, und darf in Deutschland seinen Beruf nach abgeschlossener Berufsausbildung ausführen, ohne einen zusätzlichen Doktortitel erwerben zu müssen.

Die Zahnmedizin hat zur Aufgabe, das menschliche Gebiss möglichst lange funktionsfähig zu erhalten und entstandene Schäden zu korrigieren. Am Anfang einer jeden Behandlung steht eine ausführliche Anamnese (= Bestandsaufnahme) und eine Diagnose . Dann entscheidet der Arzt, welche Behandlung durchzuführen ist. Einfache Kariesbehandlungen, bei denen kleinere Zahnschäden repariert werden, sind häufig ohne Narkose möglich. Bei größeren Eingriffen, wie zum Beispiel Wurzelbehandlungen oder dem Anpassen von Kronen, Brücken und Inlays, sind lokale Narkosen notwendig.

Besonders schwierige Problemstellungen, bei denen nicht nur die Zähne, sondern auch die Kieferknochen betroffen sind, werden an die Chirurgie überstellt. Kleinere chirurgische Eingriffe, wie zum Beispiel Operationen und Korrekturen am Zahnfleisch, kann der Zahnmediziner selbst vornehmen.

Nach dem anfänglichen Gespräch mit dem Patienten beginnt der Zahnarzt mit der eigentlichen Untersuchung. Mit einem kleinen Spezialspiegel betrachtet er die Rückseiten der Zähne nachdem er zuvor die vordere Seite eingehend untersucht hat. Die Festigkeit des Zahnschmelzes prüft er mit Hilfe einer dünnen Metallsonde. Hierbei kann er auch feststellen, ob eine Zahnerweichung durch Karies vorliegt. Ferner werden die Zahnbeläge untersucht und abgecheckt, ob sich eventuell Zahnstein gebildet hat. Bei einer Vitalitätsprüfung, die mittels eines mit Flüssigkeit getränktem Wattebausches geschieht, stellt der Zahnarzt fest, ob die Zähne noch „leben“.

Neben den Zähnen wird auch das Zahnfleisch - insbesondere auf Paradonthose hin - untersucht. In speziellen Fällen werden zudem Röntgenaufnahmen gemacht. Bei Muskelerkrankungen im Mund- und Gesichtsbereich, Problemen im Kieferngelenk sowie bei Therapieplänen aus kieferorthopädischer Sicht werden zudem eine Reihe unterschiedlicher Funktionsprüfungen vorgenommen.


KOMMENTAR «Zahnmedizin»