Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Ekzeme - Therapie»

Ekzeme - TherapieEkzeme - TherapieEkzeme - Therapie

Creme oder Medikamente

Die Therapie des Ekzems richtet sich nach seiner Ursache. Neben der Behandlung eines akuten Schubs spielt auch die Vorbeugung der Hautentzündung eine wichtige Rolle. Die akute Therapie kann lokal zum Beispiel durch eine Creme oder allgemein (systemisch) durch Medikamente erfolgen.

Beim akuten Ekzem-Schub sollten zunächst die entzündlichen Hautveränderungen abheilen. Eine lokale Therapie durch Salben mit Kortison führt meist zu einer raschen Besserung. Geeignet ist eine Salbe mit Hydrocortison oder Prednisolon. Gegen starken Juckreiz helfen Tabletten oder Gels mit Antihistaminika. Bei schweren Verläufen der Neurodermitis ist manchmal auch eine medikamentöse Therapie erforderlich, die das Immunsystem beeinflusst. Lassen Sie sich von Ihrem Hautarzt bezüglich der richtigen Therapie beraten.

Richtige Hautpflege

Für Menschen mit Ekzemen ist es sehr wichtig, mögliche äußere Auslöser für die Hauterkrankung zu kennen und diese konsequent zu meiden. Heilt das Ekzem ab, muss der Säureschutzmantel der Haut und damit ihre Barrierefunktion wiederhergestellt werden. Folgendes sollten Sie beachten:

  • Meiden Sie lange Wannenbäder in heißem Wasser. Besser ist kurzes Duschen mit lauwarmem Wasser.
  • Verzichten Sie auf Schaumbäder und stark schäumende Duschbäder.
  • Verwenden Sie milde, nicht-alkalische Seifen ohne zusätzliche Duftstoffe.
  • Tupfen Sie die Haut trocken, statt zu rubbeln.
  • Cremen Sie die Haut regelmäßig ein. Vor allem für Menschen mit Neurodermitis empfiehlt es sich, ihre Haut konsequent zu pflegen.

Kommentar «Ekzeme - Therapie»