Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Herzmuskelentzündung - Therapie»

Schongang

Bei einer Herzmuskelentzündung (Myokarditis) ist neben der medikamentösen Therapie körperliche Schonung besonders wichtig. Ansonsten besteht die Gefahr, dass es nach einer vermeintlichen Genesung zu einem schweren Rückfall kommt.

Medikamente

Eine bakterielle Herzmuskelentzündung lässt sich mittels Antibiotika behandeln. Gegen eine viral bedingte Herzmuskelentzündung (Virusmyokarditis) gibt es dagegen keine speziellen Medikamente. Lediglich in besonderen Fällen (zum Beispiel bei konkretem Virus-Nachweis) kommen spezielle antivirale Therapien - meist im Rahmen von Studien - zum Einsatz.

Weitere Maßnahmen sind:

  • Einnahme von Schmerzmitteln
  • Medikamentöse Behandlung von Herzrythmusstörungen
  • Bei Herzschwäche: Kombination aus harntreibenden Medikamenten (Diuretika), ACE-Hemmern und Beta-Blockern
  • Bei einem großen Perikarderguss (krankhafte Flüssigkeitsansammlung im Herzbeutel): Punktion, bei der die Flüssigkeit abgesaugt wird

In Einzelfällen (zum Beispiel bei Autoimmunerkrankungen) ist gegebenenfalls eine zusätzliche immunsupressive Therapie (etwa mit Kortison oder Azathioprin) erfolgversprechend. Sie unterdrückt die körpereigene Abwehr, die sich gegen das Herzmuskelgewebe richtet.

Transplantation

Ist das Herz in seiner Funktion massiv und dauerhaft geschädigt, ist die letzte Therapie-Option eine Herztransplantation.


Kommentar «Herzmuskelentzündung - Therapie»