Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Scheidenkrebs - Diagnose»

Scheidenkrebs - Diagnose

Durch Betrachtung der Scheide, am besten mithilfe der Kolposkopie, lassen sich auffällige Veränderungen der Zellen lokalisieren. Die Entnahme einer Gewebeprobe (Biopsie) - dafür ist meist keine Narkose nötig - kann die Diagnose Scheidenkrebs gegebenenfalls bestätigen.

Besteht der Verdacht, dass sich der Scheidenkrebs in die Harnblase oder den Enddarm ausgebreitet hat, ist eine Spiegelung dieser Organe notwendig (Endoskopie).

In manchen Fällen ist beim Vaginalkarzinom eine Computertomografie (CT) oder Magnetresonanztomografie (MRT) notwendig. Sie zeigen, ob der Tumor in die Beckenwand eingewachsen ist. Mit diesem Verfahren lassen sich auch die Lymphknoten im Becken und in der Leiste beurteilen. Die Leistenlymphknoten lassen sich auch gut mittels Ultraschall untersuchen. Eine Rötgenaufnahme der Lunge zeigt, ob sich der Scheidenkrebs bereits auf dieses Organ ausgebreitet hat.


Kommentar «Scheidenkrebs - Diagnose»