Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Weichteiltumoren der Haut, gutartig (Lipom, Fibrom, Atherom)»

Weichteiltumoren der Haut, gutartig (Lipom, Fibrom, Atherom)

Beschreibung

Als Weichteiltumoren werden Tumoren verschiedener Gewebe (Muskulatur, Fettgewebe, Bindegewebe, Nervengewebe) bezeichnet. Die meisten von ihnen sind gutartig (benigne). Weichteiltumoren kommen relativ häufig vor. Tumor bedeutet in der Medizin zunächst nur Schwellung oder Gewebsneubildung. Der Begriff sagt nichts darüber aus, ob diese gut- oder bösartig ist.

Es gibt unterschiedliche Arten von Weichteiltumoren:

  • Lipom: Gutartige Neubildung des Fettgewebes
  • Fibrom: Gutartige Neubildung des Bindegewebes
  • Atherom (Grützbeutel): Abgestorbene Hautzellen und Talg sammeln sich in der Nähe einer Talgdrüse an.

Zudem gibt es zahlreiche andere, seltenere Weichteiltumoren wie:

  • Neuro-Fibrom: Gutartige Neubildung des Stützgewebes des peripheren Nervensystems (Schwann-Zellen)
  • Akanthom: Gutartige Neubildung der Stachelzellen der Haut
  • Neurom: Gutartige Nervengeschwulst, die Nervenzellen, Nervenfasern und Bindegewebe enthält und meist an Nervenstümpfen nach Amputationen entsteht.

Kommentar «Weichteiltumoren der Haut, gutartig (Lipom, Fibrom, Atherom)»