Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Tobrex - Augentropfen»

Was ist es und wofür wird es verwendet?


Tobrex®- Augentropfen mit dem Wirkstoff Tobramycin ist ein Antibiotikum aus der Gruppe der Aminoglykoside. Es hat eine breite Wirksamkeit gegen bestimmte bakterielle Infektionen und wird im Bereich des äußeren Auges einschließlich der Augenoberflächen und Augenlider angewendet.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?



Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Tobrex

®

ist erforderlich
Wenn Sie Lidjucken, Schwellung oder eine Rötung des Auges verspüren bzw. bemerken, brechen Sie die Behandlung ab und suchen Sie ehestmöglich einen Arzt auf.
Tobrex
®
- Augentropfen sind ausschließlich zur lokalen Anwendung am Auge bestimmt. Tragen Sie während der Behandlung mit Tobrex
®
keine Kontaktlinsen, da es zu Unverträglichkeiten kommen kann (Augenreizungen, Verfärbung weicher Kontaktlinsen). Bei längerandauernder Anwendung kann es zu einer Überwucherung von Antibiotika-unempfindlichen Keimen, wie zum Beispiel Pilzen, kommen, die eine entsprechende ärztliche Behandlung benötigen.
Die Anwendung von Tobrex

®

-Augentropfen darf keinesfalls ohne ärztliche Anweisung geändert
oder abgebrochen werden, um eine eventuelle Verschlechterung bzw. ein Wiederauftreten der Erkrankung zu vermeiden.
Um eine mögliche Verunreinigung der Augentropfen zu vermeiden, darf die Tropferspitze mit der Flasche weder mit Ihren Händen noch mit dem Auge oder irgendwelchen Gegenständen in Berührung kommen.
Bei Anwendung von Tobrex

®

mit anderen Arzneimitteln
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden bzw. vor kurzem angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Wenn andere topische Arzneimittel zur gleichen Zeit angewendet werden, warten Sie zwischen den einzelnen Anwendungen 15 Minuten. Augensalben sollen als Letztes angewendet werden.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Wie bei allen Augentropfen können vorübergehendes Verschwommensehen und andere Seheinschränkungen die Fähigkeit am Straßenverkehr teilzunehmen oder Maschinen zu bedienen beeinträchtigen. Sollte es nach dem Eintropfen zu Verschwommensehen kommen, müssen Sie abwarten, bis die Sicht wieder klar wird bevor Sie am Straßenverkehr teilnehmen oder Maschinen bedienen.

Wie wird es angewendet?

Wenden Sie Tobrex
®
immer genau nach Anweisung des Arztes an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, gelten folgende Dosierungsrichtlinien:
Erwachsene:
Bei leichter bis mittelschwerer Erkrankung alle 4 Stunden 1-2 Tropfen in das erkrankte Auge eintropfen. Bei schweren Infektionen sollen stündlich 2 Tropfen eingetropft werden, bis eine Besserung der Beschwerden eintritt. Dann soll die Häufigkeit verringert werden bevor die Behandlung beendet wird. Die übliche Dauer der Anwendung beträgt 5 - 15 Tage. Um die Aufnahme von Tobrex
®
lokal zu beschränken, empfiehlt sich nach Eintropfen die Augenlider für 2 Minuten zu schließen sowie den Tränenkanal mit dem Finger 2 Minuten lang zu verschließen.
Kinder und Jugendliche: Tobrex
®
- Augentropfen können bei Kindern (ab 1 Jahr) in der gleichen Dosierung wie bei Erwachsenen angewendet werden. Für die Anwendung bei Kindern unter 1 Jahr liegen nur geringe Erfahrungen vor.
Wenn Sie eine größere Menge von Tobrex

®

angewendet haben als Sie sollten, können Sie Tobrex
®
- Augentropfen mit lauwarmen Wasser auswaschen. Im Falle von Überdosierung durch Einnahme ist der Arzt, der Apotheker oder die Vergiftungszentrale um Rat zu fragen.
Wenn Sie die Anwendung von Tobrex

®

vergessen haben,
holen Sie das Eintropfen nach sobald Sie daran denken. Sollte bereits der Zeitpunkt für die nächste Anwendung sein, tropfen Sie wie angewiesen weiter. Verwenden Sie keine doppelte Dosis um das Versäumte nachzuholen.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Tobrex
®
Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
Folgende Reaktionen am Auge können auftreten:
Gelegentlich (bei mehr als 1 von 1.000, aber weniger als 1 von 100 Patienten): Augenreizung, Brennen oder Stechen nach dem Eintropfen, rote Augen, Verschwommensehen, lokale allergische Reaktionen.
Selten (bei mehr als 1 von 10.000, aber weniger als 1 von 1.000 Patienten): Augenlidschwellung, Augenjucken, oberflächliche punktförmige Hornhautdefekte, vermehrter Tränenfluss. Vereinzelt: Entwicklung einer zusätzlichen Augeninfektion.
Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Flasche und dem Karton angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden.
Nicht über 25° C lagern.
Nach erstmaligem Öffnen 4 Wochen verwendbar.
Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Restmengen bitte in die Apotheke zurückbringen.


Bewertungen «Tobrex - Augentropfen»